Foto: Gräfe und Unzer Verlag
© Gräfe und Unzer Verlag

Schnelle Küche - Die tägliche Rezeptkolume Kartoffelpizza mit Speck und Pilzen

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepttipps aus unserer Redaktion. In Teil 36 backen wir Pizza ohne Mehl aus Kartoffelknödelteig

Hefe ist, selbst wenn sie reichlich vorhanden und nicht, wie in letzter Zeit manchmal, knappe Hamsterware ist, eine Zutat mit Hemmschwellen.
Profis und ambitionierte Hobbyküche verstehen das oft nicht, aber um Hefeteig zuzubereiten, braucht es ein besonderes Selbstvertrauen. Und Zeit.
Wer die nicht investieren möchte, aber trotzdem mal gern eine Pizza selber machen möchte, sollte zum Kartoffelknödelteig aus dem Kühlregal greifen. Dann dauert es nur rund 45 Minuten, bis man zu Messer und Gabel greifen kann.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch "Happy Single Küche" (Gräfe und Unzer) und ist demnach für eine Person gedacht.
Wer mehr Münder zu stopfen hat, multipliziert die Zutaten, man sollte aber im Auge behalten, dass der Kartoffelteig eher mächtig und recht sättigend ist. Dafür lässt sich alles gut wieder aufwärmen, falls doch etwas übrig bleiben sollte.

Verlässlich gute Rezepte, die nicht nur Alleinesser "glücklich" machen: Ira König: Happy Single Küche. Gräfe und Unzer. München. 160 Seiten. 19,99 Euro Foto: Gräfe und Unzer Vergrößern
Verlässlich gute Rezepte, die nicht nur Alleinesser "glücklich" machen: Ira König: Happy Single Küche. Gräfe und Unzer. München. 160 Seiten. 19,99 Euro © Gräfe und Unzer

Rezept Kartoffelpizza mit Speck und Pilzen

Zutaten für eine Pizza
100 g stückige Tomaten aus der Dose (z.B. von Mutti)
375 g Kartoffelknödelteig (gibt's in solider Qualität in jedem Supermarkt im Kühlregal)
1 TL Olivenöl
1 Frühlingszwiebel
50 g Champignons
1 Scheibe durchwachsener Räucherspeck
Salz, Pfeffer
20 g würziger Bergkäse

Zubereitung
Tomaten in ein feines Sieb geben und abtropfen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
Den Knödelteig in einer Schüssel mit den Händen durchkneten.
Dann auf dem Backblech zu einem runden Boden formen und mit dem Olivenöl bestreichen.
Frühlingszwiebel putzen, waschen und in schräge Ringe schneiden.
Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Speck klein würfeln.
Die Tomaten auf dem Teig verstreichen, dabei 1 cm Rand frei lassen.
Pizza mit Salz und Pfeffer würzen. Speck, Zwiebelwürfel und Pilze darauf verteilen. Den Käse grob darüber reiben.
Auf der 2. Schiene von unten 20 - 25 Minuten backen.

Tipp
Speck ist nun wirklich nicht jedermanns Sache. Man kann stattdessen auch Kochschinken oder gewürfelte Salami nehmen und ein bisschen Oregano drüber streuen.
Bereits fertig geriebenen Käse gibt es in Varianten auch im Kühlregal. 

Diese Pizza lässt sich auch als Flammkuchen variieren. Dann bestreicht man den Boden nicht mit Tomaten, sondern mit glatt gerührtem Ziegenfrischkäse oder Crème fraîche.
Gut passen darauf Lachs mit Frühlingszwiebeln oder Parmaschinken mit Walnusskernen.

Vor dem Servieren sollte man schauen, was die Kräutertöpfe auf dem Fensterbrett an schmackhafter Würze hergeben. Da tickt jede Zunge anders. 

Behalten Sie den Überblick: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Jetzt kostenlos anmelden: checkpoint.tagesspiegel.de

Weitere Ideen aus der täglichen Rezeptkolumne

Zur Startseite