Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Trogbau der A100-Erweiterung in Berlin. Foto: Imago
© Imago

Bezirkspolitik kritisiert A100-Ausbau Klare Kante gegen Berliner „Autobahnwahnsinn“

Verkehr und mehr in unseren Bezirks-Newslettern, donnerstags aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Steglitz-Zehlendorf. Hier eine Themenvorschau.

Unsere Newsletter wurden berlinweit inzwischen mehr als 262.000 Mal abonniert. Die Woche geht weiter mit Steglitz-Zehlendorf, Pankow und Friedrichshain-Kreuzberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG schreibt Corinna von Bodisco:

  • Das FDP-geführte Bundesverkehrsministerium plant im Alleingang die A 100 durch Friedrichshain weiter. Das stieß bei der Berliner Landesebene auf scharfe Kritik – und auch im betroffenen Bezirk ist der Widerstand groß. Die Bezirksbürgermeisterin und auch Politiker:innen von Grünen, Linken und SPD aus Friedrichshain-Kreuzberg zeigen klare Kante gegen „den Autobahnwahnsinn“. Der Weiterbau der A100 sei „das allerletzte was wir in der Klima-, Energie- und Mietenkrise brauchen“ (Grüne Xhain). Stattdessen wird Klimaschutz und eine Mobilität für alle mit Investitionen für ÖPNV, Fuß- und Radwegen statt für Autobahnen gefördert. „Hier werden Milliarden an Steuergeldern versenkt, die für den Ausbau des öffentlichen Personenverkehrs dringend gebraucht werden“, sagt Pascal Meiser (Linke). "Das Bezirksamt soll alle zur Verfügung stehenden Mittel nutzen, um den verkehrs- und klimapolitisch falschen Weiterbau der A 100 zu verhindern", heißt es in einem gemeinsamen Antrag von SPD, Grünen und Linken Mittwochabend in der BVV. Mehr zum Thema im Newsletter. Weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Die Initiative "Parkplatz Transform" erfasst den Raum, den parkende Autos einnehmen
  • Ab sofort monatlich "Kidical Mass" für bessere Fahrradinfrastruktur im Ostkreuzkiez
  • Erste Klebebordsteine auf der Oberbaumbrücke sind da
  • Neuer Drogenkonsumraum öffnet am Kottbusser Tor
  • "Ein top ausgestattetes und sauberes Umfeld für Kinder und Jugendliche schaffen": Was der neue Verordnete Jan Thomas Alter in der BVV bewegen möchte
  • Kreuzberg hilft: Digitales Austausch- und Info-Treffen zur Unterbringung geflüchteter Menschen
  • Schach- und Sprachkurs für ukrainische Kinder in den Osterferien
  • Tipp: Velicious! Vegane Konditorei in Friedrichshain
  • Viel los auf der Friedrichshainer Halbinsel: Feriencamps und internationale Turniere bei Berolina Stralau
  • Spatenstich für neues Vereinsheim Victoria Friedrichshain
  • Konzertverlosung: Indie-Rock "Drunk Tank Pink" im Festsaal Kreuzberg
  • 28 Stolpersteinverlegungen in Xhain im April
Jetzt kostenlos bestellen

Aus dem Bezirk PANKOW (mit Prenzlauer Berg u.a.) schreibt Christian Hönicke:

  • Der Bund will die A100 bis Prenzlauer Berg weiterbauen: Und was sagen Pankows Parteien nun zum Autobahn-Plan?
  • Ist der Babyboom in Pankow vorbei? Ein abrupter Geburtenrückgang zwingt den Bezirk jetzt zum Umplanen
  • Streit um den Jahn-Sportpark geht weiter: Abriss oder nicht? Senat verwirrt mit Aussagen zum Stadion –legt sich aber bei der Haupttribüne fest
  • „Wir leben in keiner Diktatur“: Gethsemanekirche wehrt sich gegen Vereinnahmung durch „Querdenker“
  • Spitzensport im Wasser: Deutsche Para-Schwimm-Meisterschaften starten am Donnerstag an der Landsberger Allee
  • Geschützter Mauerstreifen: Bezirk lehnt den Bau einer neuen Kleingartenanlage aus Denkmalgründen ab
  • Ernst Thälmann bleibt in Prenzlauer Berg: „Satire“, „gaga“, „perfide“ - Grüne, Linke und SPD weisen CDU-Antrag zum Abriss des umstrittenen Denkmals zurück
Jetzt kostenlos bestellen

Aus STEGLITZ-ZEHLENDORF schreibt Boris Buchholz:

  • Wie es dazu kam, dass die „Melodie”, die spirituelle Hymne der Ukraine, in der Waldkirche auf Nikolskoe erklang
  • Erst Corona, dann die Brückenbaustelle: Der Eisladen „Lauter Eis” am S-Bahnhof Botanischer Garten schließt. Trotzdem sagt die Inhaberin: „Eis macht eben glücklich”
  • Das Innovationszentrum FUBIC in der Fabeckstraße verzögert sich: Frühestens 2025 wird es fertig
  • Wohnungsbau in Lichterfelde-Süd: Bebauungsplan soll “vor den Sommerferien” öffentlich ausgelegt werden, verspricht der Stadtrat
  • Sommer mit nur einem Schiff? Spandaus CDU will zweite BVG-Fähre zwischen Wannsee und Kladow
  • Seniorenvertretung ist gewählt: „Rekordbeteiligung” bei der Wahl von 7,13 Prozent
  • Neue Ausstellung im Heimatmuseum: „Verlorengegangen (worden) – Auf Spurensuche jüdischen Lebens in Zehlendorf”
  • Von Zehlendorfer Bücherfrauen empfohlen: Bücher über die Ukraine – von Putins Machtzirkel bis Bienenzüchten im Donbass
  • Wie Indiana Jones: Entdecken Sie den alten Bahnhof Dreilinden
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Steglitz-Zehlendorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite