Superwahlsonntag 2021 - Alle Wahlergebnisse, Analysen und News
Ein Forscher entnimmt einer Fledermaus eine Speichelprobe. Foto: REUTERS/Cindy Liu
© REUTERS/Cindy Liu

Coronavirus in Deutschland und der Welt Forscher entdecken bisher engsten Verwandten von Sars-CoV-2

Alexandra Beste

Neue Erreger zu 95 Prozent identisch + Corona senkt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg + Fußball verliert in Pandemie an Popularität + Der Newsblog.

Bei Fledermäusen in Laos haben Forscher drei Coronaviren entdeckt, die dem Erreger Sars-CoV-2 zu mehr als 95 Prozent identisch sind. Damit sind die neu entdeckten Coronaviren dem Erreger des Pandemievirus so ähnlich wie kein anderes bekanntes Virus, berichtete "Spiegel" am Montagabend. Wie Sars-CoV-2 können die Partikel auch menschliche Zellen infizieren (mehr im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Im Zuge der Pandemie ist die Lebenserwartung in vielen Ländern einer Studie zufolge so stark gesunken wie seit dem Zweiten Weltkrieg in Westeuropa nicht mehr. In 22 Ländern sank sie um mindestens ein halbes Jahr.
  • Die Pandemie hat dem Stellenwert des Fußballs geschadet. Das ist das Ergebnis einer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Auftrag gegebenen wissenschaftlichen Studie.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Montagmorgen gibt es 155.289 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.
Zur Startseite