Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister Foto: dpa/Wolfgang Kumm
© dpa/Wolfgang Kumm

Live Coronavirus in Deutschland Spahn erwartet Anfang 2022 Impfstoff für die Jüngsten

Gesundheitsminister erwartet Zulassung im ersten Quartal + RKI meldet 3736 Neuinfektionen + Braun gegen bundesweite 2G-Regelung + Der Newsblog.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erwartet Anfang kommenden Jahres die Zulassung für einen Corona-Impfstoff für die Jüngsten. „Ich gehe davon aus, dass die Zulassung für einen Impfstoff für Kinder unter zwölf Jahren im ersten Quartal 2022 kommt“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. (mehr im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie

  • Der Abwärtstrend bei den Infektionszahlen ist vorerst beendet. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz an sechs Tagen hintereinander gefallen war, stieg sie nun wieder leicht. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Montagmorgen mit 71,0 an. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 3736 Corona-Neuinfektionen.
  • In der Diskussion um verschärfte Vorgaben für Veranstaltungen und Innenraumtermine spricht sich Kanzleramtsminister Helge Braun gegen eine bundesweite Ausdehnung der sogenannten 2G-Regel ohne Not aus. „Ich bin nicht für eine flächendeckende Einführung von 2G, wenn dies nicht aufgrund einer drohenden Überlastung des Gesundheitswesens erforderlich ist“, sagt er.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Montagmorgen gibt es 170.057 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.
Zur Startseite