Schüler verfolgen in Niamey im Niger den Unterricht. Foto: dpa
p

Nach Entführung am Montag Schüler aus Kamerun sind wieder frei

1 Kommentare

Die von Separatisten entführten 79 Schüler sind wieder frei. Die Umstände bleiben zunächst unklar.

Die 79 im Nordwesten Kameruns entführten Schüler sind wieder frei. "Alle 79 Schüler sind befreit", sagte Kommunikationsminister Issa Bakary Tchiroma am Mittwoch, ohne zunächst Angaben zu den genauen Umständen der Befreiung zu machen. Die Schüler waren am Montag im englischsprachigen Teil des afrikanischen Landes entführt worden.

Für die Massenentführung war mutmaßlich eine Gruppierung verantwortlich, die für eine Abspaltung der englischsprachigen Region vom mehrheitlich französischsprachigen Gesamtstaat eintritt. Viele Angehörige der englischsprachigen Minderheit fühlen sich im mehrheitlich frankophonen Kamerun benachteiligt. (AFP)

Zur Startseite