Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Weg ins Kabinett Foto: Hannibal Hanschke/ AFP
© Hannibal Hanschke/ AFP

Kampf gegen das Coronavirus Merkel trägt geheime Impfliste unter dem Arm

Auf dem Weg zur Kabinettssitzung hält Kanzlerin Merkel eine Liste über die Impfbereitschaft einzelner Gruppen in der Hand. Die Details dürften wichtig werden.

Diese Liste dürfte die Politik und die Gesellschaft im kommenden Jahr bewegen: In einer Kabinettssitzung trägt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Übersicht über die Impfbereitschaft der einzelnen Gruppen ganz offen unter dem Arm.

Ein Agenturfoto vom Mittwochvormittag zeigt, worüber Merkel derzeit mit ihren Beratern debattiert. Demnach schätzen sie, dass rund 46,16 Millionen (von 83 Millionen) in Deutschland bereit sind, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Der Liste zufolge wird davon ausgegangen, dass die Impfbereitschaft in der Bevölkerung insgesamt bei 68 Prozent liegt. Es war zunächst unklar, auf welche Daten sich diese Schätzung beruft.

Es wird von 14 Bevölkerungsgruppen ausgegangen - die Liste stellt aber keine Priorisierung dar, sondern soll als Auflistung der Größe der Bevölkerungsgruppen dienen. Die Priorisierungsregeln werden von der Ständigen Impfkommission erarbeitet.

Auf der Liste werden beispielsweise rund fünf Millionen Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie rund 1,5 Millionen Menschen im Krankenhaus beziehungsweise in der stationären Pflege aufgezählt. Die größte Gruppe stellt die „sonstige Bevölkerung“ mit 31 Millionen Menschen. Der Liste zufolge wird davon ausgegangen, dass die Impfbereitschaft mit 80 Prozent insbesondere bei Personen im Gesundheitswesen und bei der älteren Bevölkerung hoch sein dürfte.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Weiter zeigt die Liste, mit wie viel Impfdosen pro Gruppe geschätzt wird. Für den BioNTech/Pfizer-Impfstoff werden zwei Impfungen veranschlagt - also zwei Dosen pro Person.

Die Liste in der Übersicht:

  1. Mitarbeiter im Gesundheitswesen: 5,6 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 80 Prozent (4,48 Mio. Impfpersonen)
  2. Stationäre Krankenhausbehandlung/Pflege: 1,5 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 80 Prozent (1,2 Mio. Impfpersonen)
  3. Bevölkerung über 80 Jahre: 5 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 80 Prozent (4 Mio. Impfpersonen)
  4. Bevölkerung 70 - 79 Jahre: 7 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 80 Prozent (5,6 Mio. Impfpersonen)
  5. Polizei, Soldaten: 600.000 Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 70 Prozent (420.000 Impfpersonen)
  6. Feuerwehr, THW: 1,4 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 70 Prozent (980.000 Impfpersonen)
  7. Bevölkerung 60 - 69 Jahre: 10,5 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 70 Prozent (7,35 Mio. Impfpersonen)
  8. Vulnerabel unter 60 Jahre: 3,3 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 70 Prozent (2,31 Mio. Impfpersonen)
  9. Lehrer, Hochschullehrer, Kindergärtner: 2 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 60 Prozent (1,2 Mio. Impfpersonen)
  10. Politische Führung, zentrale Verwaltung: 500.000 Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 60 Prozent (300.000 Impfpersonen)
  11. Verwaltung sonstige: 1,7 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 60 Prozent (1,02 Mio. Impfpersonen)
  12. Kundenkontakt Friseure, Einzelhandel: 3 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 60 Prozent (1,8 Mio. Impfpersonen)
  13. Sonstige Bevölkerung: 31 Mio. Menschen / geschätzte Impfbereitschaft 50 Prozent (15,5 Mio. Impfpersonen)
  14. Alter bis 12 Jahre: 9,9 Mio. Menschen, keine weiteren Zahlen

Die ersten Impfungen mit dem BioNTech-Pfizer-Impfstoff könnten in Deutschland noch vor Weihnachten erfolgen. Die europäische Arzneimittelagentur EMA könnte den BioNTech/Pfizer-Impfstoff am 21. Dezember zulassen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigte am Mittwoch an, dass der europaweite Impfbeginn noch „am selben Tag“ erfolgen solle.

Eine Herdenimmunität wird Modellrechnungen zufolge erreicht, wenn 60 bis 70 Prozent der Menschen immun sind. Eine allgemeine Impfpflicht ist nicht geplant.

[Anmerkung der Redaktion: Zuvor wurde ein unverpixeltes Foto der Liste gezeigt. Die dpa hat dieses Foto aus rechtlichen Gründen zurückgezogen.]

Zur Startseite