Das Verhältnis zwischen Kommissar Samuel Leroy (Patrick Ridremont) und seiner Tochter Emmy (Nola Tilman) kennt Höhen und Tiefen. Foto: ZDF Foto: ZDF und Federation
© ZDF und Federation

"Unit 42", zweite Staffel Der menschliche Faktor

Es geht um Cyberkriminalität, tatsächlich geht es um mehr: die belgische Serie „Unit 42“ wird mit Staffel zwei fortgesetzt.

Zu Beginn von Staffel zwei wird nur eine kurze Zusammenfassung gegeben. Die Mitglieder der „Unit 42“, einer Polizeieinheit für Cyberkriminalität in Brüssel, werden knapp vorgestellt, dann geht es sofort in die neuen Epsioden. Die Anthologie-Serie gönnt sich mit „Blog-Mum“ eine Doppelfolge. Die Bloggerin Patricia Remacle (Karin Clerq) und ihr anziehendstes Model, die elfjährige Tochter Léa (Julianne Lepoureau), sind verschwunden. Die in Trennung lebende Mutter wird von ihrem Noch-Ehemann als vermisst gemeldet. Ist die Mutter wegen des Sorgerechtsstreits abgetaucht? Patricia Remacle wird tot aufgefunden. Was nach Selbstmord aussieht, aussehen soll, ist die Inszenierung eines skrupellosen Täters.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Unit 42 legt mit der Fahndung nach dem Mörder, möglicherweise auch der Entführer des Mädchens, los. Vorneweg Samuel Leroy (Patrick Ridremont), seine Kollegen Bob Franck (Tom Audenaert) und Nassim Khaoulani (Roda Fawaz), die quasi eine WG bilden.

[„Unit 42: Blog-Mum“, ZDFneo, zehn Folgen, ZDF-Mediathek]

Billie Vebber (Constance Gay), die Ex-Hackerin und Netz-Virtuosin, leidet noch unter ihrer Strafversetzung. Seit dem Rauswurf aus der Unit 42 darf sie sich nur noch mit harmlosen Fällen herumschlagen. Dabei wird es nicht bleiben, nicht bleiben können. Samuel Leroy und sein Team können auf Billies Hacker-Fähigkeiten nicht verzichten. Und die taubstumme Pathologin Alice Meerks (Danitza Athanassiadis) sorgt immer für Einsprenksel von trockenem Humur und empfindet, wer weiß, mehr als nur Sympathie für Samuel Leroy.

Die belgische Produktion versteht es auch in der Fortsetzung, die technischen und die menschlichen Faktoren eng und sinnfällig aufeinander zu beziehen. Die Autorinnen Daphnis Boelens und Charlotte Julia lassen bei allem Fokus auf die Cyberkriminaltität die Erkenntnis walten, dass auch in diesem Sektor nicht Laptops noch PCs Verbrechen und Gewalt dirigieren. Wie bei „Blog-Mum“, einem freilich nicht übermäßig ambitioniert konstruierten Fall von Kindesentführung.

Leroy muss sich um seine minderjährigen Kinder kümmern

Der menschliche Faktor, er kommt auch in weiterer Hinsicht nicht zu kurz. Witwer Samuel Leroy muss seine minderjährigen Kinder weiter alleine großziehen, alles andere als einfach, so will sich die älteste Tochter Emmy (Nola Tilman) die Pille besorgen.

„Unit 42“ ist eine Cop-Show mit gewollten Drama-Elementen. Fahnder sind mit Vorzügen und Schwächen charakterisiert, was sich besonders in der Figur von Patrick Ridremont zeigt. Die Entschlossenheit des Fahnders wird mit der Fragilität des Familienvaters gebrochen. Die Serie „Unit 42“ will Status und Energie nicht durch Technik, sondern durch den menschlichen Makel erzielen.

Momente der Stärke und Strenge

Regisseur Hendrik Moonen gibt diesen emotionalen Szenen genug Raum, dass sie wirken können und nicht wie lästige Extensions zum brisanten Fall aufscheinen. Momente der Stärke und Strenge korrespondieren mit Momenten der Zärtlichkeit. Und die Charaktere bleiben nicht stehen, sie haben Entwicklungspotenzial, was auch an den variantenreichen Ermittlungen liegt. Selbst für den Streaming-Fan wird es keine unangenehme Überraschung sein, dass die Lösung nach 52 und nicht nach 520 Minuten erfolgt. Das gibt den Episodenfiguren eine gewisse Oberflächlichkeit und lässt das Stammpersonal umso intensiver aufleuchten.

Mit „Unit 42“ unterstreicht ZDFneo seine Einkaufskompetenz auf dem internationalen Fernsehmarkt, umgekehrt die belgische Produktion verdeutlicht, was global fürs deutsche Publikum zu gewinnen ist. Joachim Huber

Zur Startseite