Richard Gutjahr wird in Gabor Steingarts Startup Media Pioneer das Tech-Briefing unterstützen. Foto: Media Pioneer
© Media Pioneer

Nach Ärger über Öffentlich-Rechtliche Richard Gutjahr fängt bei Media Pioneer an

Anfang des Jahres verließ der Journalist und Blogger Richard Gutjahr den BR nach einem Brandbrief. Nun heuert er bei Gabor Steingart an.

Als der ARD-Journalist und Blogger Richard Gutjahr zum Jahreswechsel seinen "letzten Tag als sog. ,fester freier' Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk bekannt gab, weil sich die öffentlich-rechtlichen Sender seiner Meinung nach zu wenig um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter kümmern, stand automatisch die Frage im Raum: wohin wird es ihn ziehen. Nun steht fest: Gutjahr heuert zusammen mit einigen anderen Neuzugängen bei Gabor Steingarts Medien-Startup Media Pioneer an - somit rechtzeitig bevor Anfang Mai das Redaktionsschiff "Pioneer One" auf der Spree im Berliner Regierungsviertel seine Arbeit aufnimmt.

Gutjahr soll bei Media Pioneer unter anderem den Tech-Redakteur und Startup-Experten Daniel Fiene unterstützten, der von Mitte Februar an den "Tech-Briefing"-Newsletter koordinieren wird. Gutjahr wird einer Mitteilung von Media Pioneer zufolge als Experte und Co-Host durch das Tech-Briefing führen und über große Konzern der Tech-Branche berichten. Fiene und Gutjahr werden im März vom South by Southwest Festival in Austin berichten. Außerdem wird Gutjahr als Berater für Bewegtbild die Redaktion unterstützen.

Das Tech-Briefing-Team wird zudem durch die ehemalige "Handelsblatt"-Korrespondentin Britta Weddeling verstärkt. Weitere Neuzugänge bei Steingarts Medienunternehmen sind Rasmus Buchsteiner, der vom Redaktionsnetzwerk Deutschland zu Media Pioneer wechselt, sowie Alev Doğan, die von der "Rheinischen Post" kommt.

Zur Startseite