Spitzte: Das Finanzamt Schöneberg. Foto: Wikipedia/CC BY-SA 4.0/Mondfreund
© Wikipedia/CC BY-SA 4.0/Mondfreund

Von Tag zu Tag Deutschlands viertbestes Finanzamt steht in Schöneberg

Kundenfreundlichkeit, Schnelligkeit, Erreichbarkeit - eigentlich keine Eigenschaften, mit denen Ämter in Berlin sich schmücken können. Doch es gibt Hoffnung.

Neulich: Versuch, einen Termin beim Steuerberater zu vereinbaren. "Wo wohnen Sie denn?" Ich nenne den Berliner Ortsteil. "Oh Gott", kommt es zurück, "das ist doch das Finanzamt X!" – mit dem Unterton "bei dieser tödlichen Krankheit sind wir leider machtlos". Der Termin kam dann nicht zustande.

Aber sind alle Berliner Finanzämter so? Schöneberg, Steglitz und Charlottenburg nicht, denn diese drei Ämter liegen nach einer Umfrage des Portals "steuertipps.de" in Sachen Kundenfreundlichkeit, Schnelligkeit und Erreichbarkeit nicht nur in Berlin weit vorn; Schöneberg erreicht sogar bundesweit den vierten Platz nach Fulda, Lauterbach und Steinfurt. Im Ländervergleich erreicht Berlin Platz drei hinter Rheinland-Pfalz und Hamburg, keine Spur also von dysfunktionaler Verwaltung.

Schöneberg wäre erste Wahl

Die Frage, die uns Steuerzahler am meisten interessiert hätte, wurde leider nicht gestellt: Welches Amt schickt am meisten Geld zurück? Aber das ist sicher zu populistisch gedacht. Mehr als zügige Bearbeitung und freundliche Behandlung darf der Steuerbürger nicht erwarten, das liegt in der Natur der Sache.

Welches Finanzamt nun das Amt X ist? Ich bitte um Verständnis: Ich muss mit denen irgendwie auskommen und kann da kurzfristig nicht wegziehen. Aber wenn doch, wäre Schöneberg ganz sicher erste Wahl.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de


Mehr zu Tempelhof-Schöneberg