Tagesspiegel Plus - jetzt gratis testen
Der Senat und die Clubcommission haben sich für Open-Air-Raves auf öffentlichen Grünflächen stark gemacht. Foto: Gregor Fischer/dpa
© Gregor Fischer/dpa

Exklusiv Umfrage zu Senatsvorhaben Berliner mehrheitlich für Club-Partys unter freiem Himmel

Vor allem junge Menschen bewerten den Vorschlag positiv, Clubs das Organisieren von Partys an der freien Luft zu ermöglichen. Das zeigt eine Civey-Umfrage.

Die Berliner sind mehrheitlich für den Vorschlag des Senats, Clubs das Organisieren von Partys an der freien Luft zu ermöglichen. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey hervor. Der Senat und die Berliner Clubcommission hatten sich für Open-Air-Raves auf öffentlichen Grünflächen stark gemacht.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (SPD) hatte sich in einem Schreiben Anfang Juli an die Bezirke gewandt mit der Bitte, die Club- und Veranstaltungswirtschaft dahingehend zu unterstützen, dass Veranstaltungen im Freien möglich sind.

So sollen bezirkliche Grün- und Freiflächen wohlwollend für Open-Air-Festivals zur Verfügung gestellt werden. Einige Bezirke haben diese Bitte bereits ausgeschlagen, beispielsweise Neukölln und Tempelhof-Schöneberg.

46,1 Prozent der Befragten bewerten das Vorhaben des Berliner Senats als „Eher positiv“ oder „Sehr positiv“, 38,4 Prozent sehen das Vorhaben dagegen „Eher negativ“ oder „Sehr negativ“. Rund 15 Prozent sind unentschieden. Damit stehen die meisten Berliner dem Vorhaben positiv gegenüber.

Tendenziell ältere Befragte haben sich gegen eine Öffnung der Grünflächen ausgesprochen, vor allem die Altersgruppe ab 65 Jahren (50,3 Prozent). Im Umkehrschluss sind mehrheitlich jüngere Teilnehmer für das Vorhaben des Senats.

Bei den 30- bis 49-Jährigen liegt die Zustimmung bei rund 53 Prozent. In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen überwiegt zwar auch die Zustimmung (48,7 Prozent), doch etwas weniger als in den darauffolgenden Altersgruppen. Dafür haben die meisten unter den Jüngsten das Vorhaben mit „Sehr positiv“ bewertet (24,2 Prozent).

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Kinderlose Befragte haben sich mehrheitlich gegen einen Öffnung der Parks ausgesprochen (44,6 Prozent), während Befragte mit Kindern im Haushalt zu 51,2 Prozent das Organisieren von Partys an der freien Luft positiv bewerten.

Zwischen den Geschlechter gab es nur geringe Unterschiede. An der Befragung haben 2506 Personen teilgenommen. Gemäß der Altersverteilung in der Berliner Bevölkerung ist der Anteil älterer Befragter höher als der Anteil Jüngerer.

Zur Startseite