Kebab aus unserer Region - rechts: "German Döner Kebab" in Dubai. Fotos: André Görke, Manfred Thomas
p

Spezialität aus Berlin Typisch deutsch: "German Döner" in Dubai

18 Kommentare

In Dubai haben sie ein absurd großes Einkaufszentrum. Mit Haien, einer Eisbahn - und einer Spezialität aus Berlin-Charlottenburg.

Berlins Einkaufszentren werden immer größer? Pfff, Kindergarten! In Dubai haben sie eine Mall, die so absurd groß ist, dass dort selbst die „Galeries Lafayette“ nur ein Geschäft sind (und nicht das Einkaufszentrum selbst).

Sie haben in der „Dubai Mall“ 1200 (!) Geschäfte, die sich an autobahnähnlichen Spazierwegen aneinanderreihen. Nur mal so zum Vergleich: Die gesamte Altstadt Spandau hat 120 Läden und drei Kaufhäuser.

Sie haben dort eine Eisbahn mitten im Einkaufszentrum, ein Aquarium mit Haien und ein Häuschen nebenan, das mal eben 830 Meter hoch ist: die Aussichtsplattform befindet sich in 560 Metern Höhe (die vom Fernsehturm in putzigen 200 Metern Höhe).

Was es zu essen gibt? Traditionelle deutsche Küche aus Berlin, lesen wir da – „German Döner Kebab“ für 10 Euro (ja, ohne Blattgold). Logo, der Döner wurde in den 70ern am Ku’damm erfunden. Tja, Dubai, man kann nicht überall der Schärfste sein, wa?

Kleiderordnung ("bitte Schultern bedecken") und Verhaltensregeln ("nicht küssen") in der Mall. Foto: André Görke
p
Das Aquarium geht über drei Etagen. Im Innern schwimmen Haie. Foto: André Görke
p
Blick aus dem 125 Stockwerk. Die 200-Meter-Türme da unten ... wie süß! Foto: André Görke
p
Falls jemand vor der Mall langweilig wird: Da wird alle halbe Stunde eine Wasserfontänen-Show gezeigt - da ist selbst der Heidepark Soltau ein braves Spektakel. Foto: André Görke
p
Taxi gefällig? Solche kleinen Elektroautos fahren mit rum - für den Einkauf und die Kids. Foto: André Görke
p
Klitzerkleine Schlittschuhlaufbahn (im T-Shirt) inmitten des Einkaufszentrums. Foto: André Görke
p

Lesen Sie mehr zu Döner-Historie aus Berlin

- Post von Onkel Hipp: Babybrei-Chef steht auf Kebap. Die Wartezeit bei Mustafa’s Gemüsekebap kann schon mal 20 Minuten betragen, die Popularität verdankt die Bude aber nicht nur ihrer Küche, sondern auch der einfallsreichen Werbung.

- Döner mit Soße? Ja, mit Schoko-Soße! Zwei Berliner Brüder verkaufen „Obst-Döner“. Der schmeckt sogar. Die Idee stammt aus Istanbul.

- Leg’ die Döner auf den Tisch! Autoquartett? Ach, kennt ja jeder. Viel lustiger ist das Dönerquartett aus Berlin.

Lesen Sie mehr aus Ihrem Kiez

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de


Mehr zu Charlottenburg-Wilmersdorf