Der Mann will seinen Laptop wieder - ein Wildschwein hatte die Tüte mit dem Gerät gestohlen. Foto: privat
© privat

Sau klaute nacktem Berliner den Laptop Wildschwein vom Teufelssee soll erlegt werden

Der Sau, deren diebische Aktion durch internationale Medien ging, könnte der Abschuss drohen. Die Rotte wird beobachtet.

Vergangene Woche sind Bilder eines nackten Mannes im Internet verbreitet worden, der am Teufelssee einem Wildschwein hinterherläuft, dass eine Tüte mit seinem Laptop geklaut hatte. Internationale Medien griffen die Geschichte auf – der britische Guardian berichtete, auch in osteuropäischen Medien erschienen die Bilder. Der Tagesspiegel berichtete.

Nun könnte der Sau, die auf den Bildern mit zwei ihrer Jungen zu sehen ist, der Abschuss drohen. Das berichtet der rbb.

Förster hätten die Rotte rund um das diebische Wildschwein schon länger im Blick – sie würden Badegästen zu nahe kommen, am helllichten Tag im Müll stöbern.

Die Tiere hätten die Grundscheue vor Menschen verloren, wird Katja Kammer, die Leiterin des Forstamtes Grunewald zitiert. Auf Tagesspiegel-Anfrage war dort Freitagnachmittag niemand zu erreichen.

Der Müll ziehe die Schweine an, das sei auch der Grund, warum sie die Scheu vor den Menschen abgelegt hätten – die würden den Müll schließlich hinterlassen oder die Tiere gar füttern. (Tsp)

Zur Startseite