Foto: picture alliance / dpa
p

Verletzte Rollerfahrerin in Mitte Polizei fahndet nach weißem Transporter

4 Kommentare

Drei Tage nach dem schweren Unfall mit einem Roller sucht die Polizei öffentlich nach einem weißen Transporter. Bei dem Unfall war eine Frau schwer verletzt worden.

Das Präsidium veröffentlichte am Freitag diesen Zeugenaufruf:

·       Wer ist am Dienstag gegen 19 Uhr Zeuge des Unfalls in der Alexanderstraße geworden und kann Angaben zu dem geflüchteten weißen Transporter machen?

·       Wer kann Angaben zur Identität der Fahrerin/des Fahrers des Transporters machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst unter Telefon 4664-372800, per E-Mail unter dir3k23ved@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Der Fahrer oder die Fahrerin des weißen Transporters flüchtete vom Unfallort und ließ die 38-Jährige schwer verletzt am Boden liegend zurück. Die Beckenverletzungen der Frau sind so erheblich, dass sie sich noch einer zweiten Operation unterziehen muss. Laut Polizeiangaben fuhr die 38-Jährige gegen 19 Uhr mit ihrem Roller auf der Alexanderstraße in Richtung Otto-Braun-Straße in Mitte. Ein weißer Transporter fuhr zu diesem Zeitpunkt vor ihr. Als sie auf die linke Spur wechselte und auf gleicher Höhe mit dem Transporter war, wechselte dieser ebenfalls die Spur, ohne die Rollerfahrerin zu beachten. Diese versuchte noch auszuweichen, stürzte jedoch dabei und verletzte sich schwer am Rücken sowie am Unterkörper. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus, wo sie stationär behandelt wird. Der Transporter setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

(Tsp)

Mehr zu Mitte