Die Polizei kontrolliert. (Symbolbild) Foto: Rainer Jensen/dpa
p

Kreuzberg 16-Jähriger nach Verfolgungsjagd am Steuer festgenommen

12 Kommentare

Drei 15- bis 17-Jährige waren in der Nacht zum Sonnabend mit einem Auto unterwegs in Berlin. Nach einer Verfolgungsjagd stoppte sie die Polizei

Am Steuer des verfolgten VW Polos saß ein 16-Jähriger. Als das Trio kurz vor Mitternacht an der Bevernstraße/Ecke Oberbaumstraße in Kreuzberg in eine Verkehrskontrolle geriet und zum Anhalten aufgefordert wurde, gab der Jugendliche Gas und versuchte zu entkommen. Doch bereits nach einer kurzen Verfolgung konnte ihn ein Streifenwagen in der Waldemarstraße stoppen.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass es mit gestohlenen Kennzeichen versehen war, um eine offensichtlich fehlende Versicherung vorzutäuschen. Gegen den 16-Jährigen wurden Anzeigen erstattet wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung. Der VW und die gestohlenen Kennzeichen wurden beschlagnahmt. Anschließend übergaben die Beamten die drei Jugendlichen ihren Eltern. CS

Mehr zu Friedrichshain-Kreuzberg