Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: Patrick Pleul/dpa
© Patrick Pleul/dpa

Graefestraße in Berlin-Kreuzberg Autoscheibe eingeschlagen und 18-Jähriger verletzt

In der Nacht zu Dienstag kam es in der Graefestraße in Kreuzberg erneut zu einem Zwischenfall. Zusammenhänge zu den Vorfällen am Sonntagabend werden geprüft.

Montagnacht kam es in der Graefestraße in Kreuzberg zu einer Sachbeschädigung und einer gefährlichen Körperverletzung.

Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenangaben stand ein VW kurz vor 1 Uhr in der Graefestraße in zweiter Reihe. In diesem soll ein 18-Jähriger gesessen haben. Plötzlich habe ein 26-Jähriger die Scheibe der Fahrertür mit einem Baseballschläger eingeschlagen und sei anschließend zu einem Mann ins Auto gestiegen, der offenbar auf ihn gewartet hatte. Beide fuhren dann gemeinsam vom Tatort weg.

Durch die umherfliegenden Splitter hatte der 18-Jährige leichte Verletzungen erlitten. Der Tatverdächtige erschien einige Zeit später auf dem Polizeirevier und wurde vorläufig festgenommen. Er wurde zu einer Gefangenensammelstelle gebracht und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. Zusammenhänge zu den Vorfällen vom Sonntagabend in der Graefestraße werden geprüft. (Tsp)

Zur Startseite