Blaulicht der Polizei (Symbolbild) Foto: dpa
© dpa

Update Fahrradfahrer am Kopf verletzt Schwerer Unfall in der Bergmannstraße

In Berlin-Kreuzberg ist ein Radfahrer schwer am Kopf verletzt worden. Er stieß mit einer schweren Limousine zusammen, nicht wie es zunächst hieß, mit einem SUV.

Am Dienstagabend kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Pkw und einem 62-jährigen Fahrradfahrer. Anders als zuvor berichtet, handelt es sich bei dem Pkw nicht um einen SUV, sondern um eine Mercedes-R-Klasse, eine Kombi-Limousine.

Als der Radfahrer gegen 22 Uhr die Bergmannstraße in Richtung Mehringdamm befuhr, soll er sich aufgrund seines alkoholisierten Zustands entschieden haben, vom Rad zu steigen. Der 62-Jährige verlor dann das Gleichgewicht und stieß mit dem vorbeifahrenden Mercedes zusammen, als dieser ihn überholte.

Beim Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und zog sich dabei eine schwere Kopfverletzung zu. Er kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der 41-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Bergmannstraße zwischen der Nostitzstraße und der Seitenstraße Am Tempelhofer Berg zeitweise komplett gesperrt.

In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass es sich bei dem Pkw um einen SUV handelt. Das ist nicht richtig, Mercedes nennt zwar die mehr als zwei Tonnen schwere R-Klasse einen „SUV-Tourer“, die übergroße Limousine entspricht aber nicht der normalen Vorstellung von einem SUV.

Zur Startseite