Eine Funkstreife der Polizei. Foto: Kitty Kleist-Heinrich
© Kitty Kleist-Heinrich

Berlin-Lichtenberg 31-Jähriger rassistisch beleidigt und angegriffen

Eine Gruppe von fünf Personen soll zwei Männer in der Weitlingstraße beleidigt und "Deutschland den Deutschen" gerufen haben. Ein 31-Jähriger wurde verletzt.

In Lichtenberg wurden in der Nacht zu Mittwoch ein 31- und ein 28-jähriger Iraner rassistisch beleidigt und attackiert. Fünf Personen sollen ihnen an einer Bushaltestelle in der Weitlingstraße den Mittelfinger gezeigt und „Deutschland den Deutschen“ gerufen haben. Das teilte die Polizei mit. Eine Person aus der Gruppe soll den 31-Jährigen zudem geschubst und auf ihn eingetreten haben. Die Tatverdächtigen flüchteten.

Der 31-Jährige erlitt eine Knieverletzung und kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. (Tsp)

Mehr zu Lichtenberg