Berlin verbietet Kitas das Pädagogikkonzept "Original Play", bei dem Erwachsene mit Kindern raufen. Foto: Waltraud Grubitzsch/zb/dpa
© Waltraud Grubitzsch/zb/dpa

Nach Missbrauchsvorwürfen in Berliner Kita Senat verbietet umstrittenes Spiel „Original Play“

Die Senatsbildungsverwaltung untersagt das Pädagogikkonzept „Original Play“ in den Berliner Kitas. Sie fordert alle Träger zur Meldung auf.

Die Berliner Bildungsverwaltung untersagt die Anwendung der Methode „Original Play“ in Kindergärten. In einem Schreiben, das dem Tagesspiegel vorliegt, wendet sich Bildungsstaatssekretärin Sigrid Klebba im Auftrag der Bildungssenatorin an die Kita-Träger des Landes und schreibt: "Nach derzeitigem Stand ist es nicht auszuschließen, dass es bei der Anwendung zu Grenzüberschreitungen bzw. Grenzverletzungen sowie zu Gefährdung des Kindeswohls kommt."

Alle die „Original Play“ angewendet haben, sollen das melden

Sie fordert diejenigen, die „Original Play“ in der Vergangenheit angewandt haben, auf, die Kita-Aufsicht darüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen. "Darüber hinaus weise ich nochmals ausdrücklich darauf hin, dass alle Personen, die mit den Kindern in der Einrichtung arbeiten, ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen", schreibt Klebba.

"Original Play" ist ein von dem vom US-Amerikaner Fred Donaldson entwickeltes Pädagogikkonzept, bei dem Kinder mit fremden Erwachsenen rangeln und raufen, es kommt zu engem Körperkontakt. Die ARD-Sendung „Kontraste“ hatte vergangenen Donnerstag einen Bericht veröffentlicht, in dem Eltern zweier evangelischer Kindertagesstätten aus Hamburg und Berlin berichtet hatten, dass ihre Kinder im Zusammenhang mit „Original Play“ sexuelle Gewalt erlebt hätten. 2018 soll es in einer evangelischen Kita in Berlin-Kreuzberg zu sexuellen Übergriffen gekommen sein.

"Ansätze wie „Original Play“ sind inakzeptabel"

"Kinderschutz hat oberste Priorität. Deshalb sind Ansätze wie Original Play inakzeptabel. Das haben wir mit dem Schreiben an alle Berliner Kitas noch einmal unmissverständlich klar gemacht", sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) nun.

[In unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken finden Sie Aktuelles und Hintergründiges unter anderem zu Themen wie Bildung und Kinder. Die Newsletter gibt es hier gratis: leute.tagesspiegel.de]

Auch die Berliner CDU-Fraktion hatte ein Verbot der Methode gefordert, im Abgeordnetenhaus wird es am morgigen Donnerstag eine Diskussion zum Kindesschutz und die Anwendung von "Original Play" in Berliner Kindertagesstätten geben.

Zur Startseite