Die Bahn will dem Flughafen später die Rechnung präsentieren. Foto: dpa
p

Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg Airport-Express könnte bereits 2019 zum BER rollen

27 Kommentare

Die ersten Flugzeuge sollen erst 2020 am neuen Flughafen in Schönefeld starten, doch die Bahn will bereits ein Jahr früher startklar sein.

Die Bahn will erneut schneller sein als der BER. Während am neuen Flughafen in Schönefeld die ersten Maschinen 2020 starten sollen, will die Bahn bereits Mitte 2019 mit dem Airport-Express zum BER startklar sein. Bereits zur 2012 vorgesehenen Eröffnung des Flughafens hatte es die Bahn mit einer gewaltigen Kraftanstrengung geschafft, in fast letzter Minute den kompletten Schienenanschluss des BER herzustellen.

Damals war es baulich aufwendig. Um die Gleise östlich des Flughafenbahnhofs legen zu können, musste in Eile eine kilometerlange Schneise durch den Wald geschlagen werden. Aktuell geht es nur noch um eine kurze Brücke der Ringbahn über den Wiesenweg zwischen Friedrichshain und Lichtenberg. Über sie soll der Airport-Express vom Hauptbahnhof über Gesundbrunnen in 33 Minuten zum BER fahren, bis die direkte Verbindung über die Dresdner Bahn fertig ist, die derzeit ausgebaut wird. Die Fahrzeit soll sich dann auf etwa 20 Minuten verkürzen. Doch der Brückenneubau am Wiesenweg ist komplizierter als der Kahlschlag im Wald bei Schönefeld. Weil der Verdacht bestand, dass sich in den Ruinen, die für eine Baustraße abgerissen werden müssen, Fledermäuse eingenistet hatten, stoppte das Bezirksamt Lichtenberg 2017 die Arbeiten.

Die Bahn wäre schneller als der Flughafen

Die Bahn beauftragte danach einen Gutachter, die „Mieter“ zu beobachten. Der Experte stellte nach Angaben eines Sprechers mehrere Einflüge eines Haussperlings fest. Ob sich dort eine Niststätte befand, konnte nicht festgestellt werden, da die Gebäude nicht zugänglich gewesen seien. Aufgrund des Zustands der Gebäude könne dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass Quartiere von Vögeln oder Fledermäusen vorhanden seien. Der Abriss der Gebäude werde deshalb vom Gutachter begleitet, sagte der Sprecher.

Die Bautechnologie sei unter Berücksichtigung des Abrissstopps angepasst worden, so dass die geplanten Inbetriebnahme-Termine für die Fernbahn im Juni 2019 und für die S-Bahn im August 2019 gesichert seien. Dann wäre die Bahn wirklich schneller als der Flughafen.

Mehr zu Friedrichshain-Kreuzberg