Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Eine neue Nachtzuglinie rollt in den Sommermonaten täglich zwischen Berlin, Stockholm und Kopenhagen. (Symbolbild) Foto: Bodo Marks/dpa
© Bodo Marks/dpa

Erster Zug am Hauptbahnhof eingetroffen Neue Nachtzugverbindung zwischen Berlin, Kopenhagen und Stockholm

In den Sommermonaten fährt der neue Zug täglich. Es ist die erste Nachtzugverbindung seit den 1990-Jahren zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden.

Eine neue Nachtzuglinie verbindet Berlin in den Sommermonaten mit den skandinavischen Hauptstädten Stockholm und Kopenhagen.

Am Montagmorgen gegen 9 Uhr traf der erste Zug aus Stockholm im Berliner Hauptbahnhof ein. Er war am Sonntag gegen 17 Uhr in der schwedischen Hauptstadt gestartet und hält auch im südschwedischen Malmö sowie in Hamburg.

Wie das französische Bahnunternehmen Transdev in der vergangenen Woche mitteilte, wird der Zug bis zum 4. September täglich fahren, danach sind bis Ende Oktober mehrere Fahrten pro Woche geplant. 

Transdev und seine schwedische Tochter Snälltåget, die die neue Verbindung anbietet, hätten die Ambition, den Nachtzugverkehr in Europa wiederzubeleben, ohne dabei auf staatliche Zuschüsse angewiesen zu sein.

Nach Angaben von Transdev und Snälltåget handelt es sich um die erste Nachtzugverbindung seit den 1990er-Jahren, die regelmäßig zwischen Schweden, Dänemark und Deutschland verkehrt. 

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Am Montagabend soll dann die erste Fahrt von Berlin aus Richtung Stockholm führen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will dem Zug um 18.54 Uhr im Bahnhof Gesundbrunnen das Startsignal geben. Die Ankunft in Stockholm ist am Dienstag gegen 14.20 Uhr geplant. (Tsp/dpa)

Zur Startseite