In Berlin wurden von Mittwoch auf Donnerstag 98 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Foto: imago images/photothek
© imago images/photothek

Coronavirus in Berlin Jetzt 1302 aktive Fälle - zwei Corona-Ampeln auf Gelb

117 Neuinfektionen + zwei von drei Corona-Ampeln auf Gelb + Senat beschließt vorerst keine Verschärfungen der Regeln + Der Corona-Blog.

In Berlin sind am Dienstag 1302 aktive Corona-Infektionen bekannt, ein weiterer Mensch ist in Zusammenhang mit dem Virus verstorben. Die Corona-Ampel für den Reproduktionswert sowie die für die wöchentlichen Infektionsraten stehen auf Gelb. (Mehr dazu unten im Blog)

Nach dem weiteren Anstieg der Corona-Zahlen in Berlin haben sich Experten zu möglichen Gegenmaßnahmen geäußert. Der Amtsarzt des Bezirks Reinickendorf, Patrick Larscheid, etwa hält neue Kontaktbeschränkungen für wirkungsvoll.

Der Berliner Senat hat am Dienstag in seiner wöchentlichen Sitzung über das Infektionsgeschehen beraten. Verschärfte Maßnahmen leitet er daraus zunächst aber noch nicht an.

In der nächsten Woche kommen die Corona-Regeln allerdings erneut auf die Tagesordnung. Am Nachmittag wird Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) zudem noch mit Vertretern der drei Bezirke reden, die besonders betroffen sind.

[Behalten Sie den Überblick: Corona in Ihrem Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihren Bezirk. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de]

Zur Startseite