Superwahlsonntag 2021 - Alle Wahlergebnisse, Analysen und News
"Betreten verboten!" So sagt man nicht-amtlich, dass die Feuerwache Mahlsdorf geschlossen ist. Foto: Alexander J. Herrmann
© Alexander J. Herrmann

Nach Schließung wegen Schimmelbefall Noch kein Zeitplan für Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Mahlsdorf

Warum die Gespräche um die neue Wache stocken, steht im Newsletter Marzahn-Hellersdorf. Außerdem dienstags: Neues aus Spandau und Tempelhof-Schöneberg.

Montag bis Freitag halten Sie unsere "Leute"-Newsletter mit Nachrichten aus den Berliner Bezirken auf dem Laufenden - und das gratis. Die Nachrichten aus allen Berliner Kiezen haben bereits eine Viertelmillion Abonnements. Dienstags erscheinen gleich drei Ausgaben, und zwar die für Tempelhof-Schöneberg, Spandau und Marzahn-Hellersdorf. Diese können Sie - wie alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel - hier bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus MARZAHN-HELLERSDORF berichtet Paul Lufter:

  • Anderthalb Jahre nach dem die Wache der Freiwilligen Feuerwehr in Mahlsdorf schließen musste (Grund: Schimmelbefall), verzögert sich der Neubau an der Straße „An der Schule” weiter. Zuletzt stagnierten die Gespräch mit der TLG Immobilien über den Grundstückskauf, wie Innenstaatssekretär Torsten Akermann (SPD) auf eine Anfrage der SPD-Abgeordneten Iris Spranger mitteilte. TLG hat noch nicht entschieden, wie die Firma den Standort weiterentwickeln möchte. Der weitere Prozess gestalte sich nun "wegen der Pandemie" schwierig. Aktuell stünden für die FF Mahlsdorf weder finanzielle Mittel noch ein Grundstück zur Verfügung, heißt es vom Staatssekretär. Mehr dazu lesen Sie im Newsletter.
    Außerdem geht es um diese Themen:
  • Schwitzen für den guten Zweck: Jetzt anmelden für den Stundenlauf im August
  • Die lauteste Platte der Stadt dreht am Wochenende wieder auf: Ein Gespräch über das Orwohaus und sein Festival
  • Das Corona-Update für den Bezirk: Lockerungen trotz steigender Inzidenz
  • Bildende Kunst und Stadtraum: Drei Kunstprojekte auf dem Alice-Salomon-Platz wollen Begegnungen fördern
  • Was wird aus der Brachfläche an der Maxie-Wander-Straße? – Der Verein „Neue Gesellschaft für Bildende Kunst” wünscht sich eine öffentliche Diskussion
  • Tipp: Die Mondscheinkonzerte im Kulturgut und Theater am Park

Jetzt kostenlos bestellen

Aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG berichtet Sigrid Kneist:

  • Ausgezeichnet: Martina Tittel und ihre Nicolaische Buchhandlung erhalten den Buchhandlungspreis
  • Impfaktion am Grazer Platz: Termin für Tempelhofer
  • Ausbau Dresdener Bahn: Sperrung der Buckower Chaussee ab 2022
  • Ehrung für Widerstandskämpfer: Grünanlage wird nach Gerda und Wolfgang Szepanski benannt
  • Ausgabe des Wohnberechtigungsscheins: So lange dauert es in Tempelhof-Schöneberg
  • Wohnen am Südkreuz: Investor vermeldet Vollvermietung
  • Die Ärzte oder die Toten Hosen? 2022 kommen beide Bands nach Tempelhof
Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU berichtet André Görke:

  • Jetzt doch jahrelange Verspätung: Senat nennt neue Straßenbahn-Zeitpläne für Spandau und informiert über S-Bahn-Ausbau
  • Hannes Café in Gatow: Der neue Chef stellt sich vor (es ist der Sohn!)
  • Spandau-Arcaden: Es gibt Neuigkeiten zum riesigen "Real"-Markt - ein Nachmieter ist gefunden
  • Ärger um Schranke: Anwohner im Habichtswald rufen Politik um Hilfe
  • Jugendfreizeitheim in Staaken: Abrissbirne im Anflug
  • Bustour zum bekannten Bildhauer Volkmar Haase
  • Endlich wieder Leinwand: Open-Air-Kino-Saison startet
  • Drag Queen und Depeche Mode auf der "MS Wappen von Spandau"
  • Swing im Gutspark Neukladow
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newslettern aus Tempelhof-Schöneberg, Spandau und Marzahn-Hellersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite