Das ehemalige Jugendclubschiff "Freibeuter" in der Rummelsburger Bucht Foto: Robert Klages
© Robert Klages

Leute-Newsletter Von Schiffen und Schießbefehlen

Neue Woche, neue Newsletter. Am heutigen Montag erscheinen die Newsletter aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier einige Themen.

Aus LICHTENBERG schreibt Robert Klages heute unter anderem über Folgendes: +++ Rassistische Attacke mit Pitbull im April – Ermittlungen eingestellt +++ „Wir kündigen an, uns erhoben zu haben“ – Besetztes Schiff bereitet sich auf Demo gegen Verdrängung vor +++ Warum man wieder mehr Slime hören sollte +++ Böller-Verbot für den Innenstadtring – was würde das für Lichtenberg bedeuten? +++ Ausstellungen „Radikal America“ und „Schießbefehl für Lichtenberg“ +++

Aus TREPTOW-KÖPENICK berichtet Simone Jacobius unter anderem über diese Themen: +++ Begegnungszone Dörpfeldstraße? +++ Müggelheimer Dorfklub: Der hohe Preis fürs Ehrenamt +++ Bezirksamt fordert bessere Bezahlung von Erziehern +++ Freibäder in neuen Händen +++ Mehr Respekt für den Treptower Grenzturm +++ Bürgerverein Grünau mit neuem Domizil +++ Neuer Betreiber für Flüchtlingsheim +++ Post in Rahnsdorf bleibt erhalten +++ Auto abgefackelt +++ Raubüberfälle in Treptow +++ Bankeinbruch durch den Keller +++ Union startet nach erster Niederlage ins Wintertrainingslager +++ Das neue Leben des Benjamin Köhler +++

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Mehr zu Lichtenberg