Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Straßenfront des Feinkost-Geschäfts Rogacki in der Wilmersdorfer Straße in Berlin-Charlottenburg. Foto: Cay Dobberke
© Cay Dobberke

Haus des Feinkostladens wird zwangsversteigert Berliner Traditionsgeschäft Rogacki gefährdet

Wirtschaft im Kiez und weitere Themen in unserem meistgelesenen Bezirksnewsletter, freitags aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier ein Themen-Überblick.

Unsere Leute-Newsletter versorgen Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, mit Nachrichten aus den zwölf Bezirken und wurden inzwischen berlinweit rund 254.000 Mal abonniert. Mit rund 34.000 Abos ist Charlottenburg-Wilmersdorf der meistgelesene unserer Bezirksnewsletter und erscheint am heutigen Freitag wieder, wie immer geschrieben von unserem City-West-Experten Cay Dobberke.

Jetzt kostenlos bestellen

Unsere Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Cay Dobberke hat unter anderem folgende Themen für Sie:

  • Die Geschichte der traditionsreichen Feinkosthandlung Rogacki reicht bis zum Räucherwarengeschäft zurück, das die Großeltern des heutigen Eigentümers Dietmar Rogacki 1928 in Wedding gegründet hatten. Vier Jahre später wurde daraus die "Erste Charlottenburger Aal- und Fischräucherei" an der Wilmersdorfer Straße 145. Jetzt stehen die dortigen Geschäfts- und Wohnhäuser vor einem Eigentümerwechsel. Für den 10. November kündigt das Amtsgericht Charlottenburg eine Zwangsverstegierung an. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Wahl-Endspurt im Bezirk
  • Grolmanstraße soll teilweise zur autofreien Ausgehmeile werden
  • Pianistin organisiert kostenlose Kiez-Konzerte
  • Schwulenberatung plant viertes Mehrgenerationenhaus
  • Bildband zeigt die City West aus der Luft – wir verlosen Exemplare
  • Freikarten für Blues-Abend im Quasimodo
  • Extravagante Häuser von Hinrich Baller müssen saniert werden
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unserem Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite