Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Eine Bootsbesatzung der DLRG fährt in einem Rettungsboot über die Havel in Berlin. Foto: picture alliance / dpa
© picture alliance / dpa

DLRG braucht Geld und Personal Berliner Wasserretter schlagen Alarm

Engagement und mehr in unseren Bezirksnewslettern, dienstags aus Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg. Hier ein Themenüberblick.

Inzwischen wurden unsere zwölf Bezirks-Newsletter berlinweit mehr als 262.000 Mal abonniert. Dienstags senden wir aus Spandau, Marzahn-Hellersdorf und Tempelhof-Schöneberg. Unsere Newsletter aus diesen drei Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Jetzt kostenlos bestellen

Aus SPANDAU meldet sich André Görke:

  • Pfingsten, Ferien, Abi-Prüfungen: Spandaus DLRG-Chefin schlägt im Newsletter Alarm, spricht über Saisonstart und fehlendes Personal, warnt vor dem naiven Baden in der kalten Havel, bittet um Spenden und Hilfe - und trauert um einen der verdientesten Lebensretter der DLRG in Spandau. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • 25-Mio-Baustelle im Newsletter-Check: Neue Skizze von Berlins Wasserball-Arena, Details zum Kita-Abriss, zum Lärmschutz und zum Riesen-Molch
  • Schwimmbad Spandau-Süd: Es gibt Zahlen zur Sauna-Sanierung
  • 300 Meter Ärger am Glienicker See: Stadtrat nennt im Newsletter das Update zum fiesen Kopfsteinpflaster in Kladow
  • "180.000 Euro einfach weg": Ex-Landespolitiker meldet sich nach Newsletter-Bericht enttäuscht vom maroden Forsthaus Gatow
  • Millionen für den Sportplatz Kladow: Landespolitiker nennt im Newsletter erstmals Details aus dem neuen Berliner Landeshaushalt
  • Ein neuer Skatepark für Siemensstadt? Nach Newsletter-Bericht reagiert der Stadtrat erstaunt über Landespläne - denn es gibt ein echtes Problem
  • Dauerdebatte um BVG-Busspur und Radweg an der Heerstraße: Senatsverwaltung nennt Details für Spandau im Newsletter
  • Bürgerinitiative in Sorge vor Elterntaxis an neuer Grundschule an der Heerstraße
  • 25 Jahre Puppentheater in der Zitadelle
  • Tiefwerder: Leser fotografiert Wasserbüffel (achten Sie mal auf die Schnauze!)
  • Viel Kiezsport: Run of Spirit im Johannesstift, Meisterempfang, Helga-Getz-Lauf in Kladow
  • Oh, ich hab solche Sehnsucht: Die Ärzte kommen nach Spandau - der Newsletter ist schon ganz hibbelig
Jetzt kostenlos bestellen

Aus MARZAHN-HELLERSDORF schreibt Johanna Treblin:

  • Staatlich geprüft: Grünfläche an der Langhoffstraße 9 ist ein Wald
  • Kathrin Ambrosius leitet das Familienzentrum im Pestalozzi-Treff in Mahlsdorf
  • Schulen sollen im Internetzeitalter ankommen
  • Milieuschutzgebiete auch in Marzahn-Hellersdorf?
  • Pflücken erlaubt! Wege hin zur "essbaren Stadt"
  • Lesetipps aus dem Tagesspiegel
  • Weltoffene Gastfamilien für Schüler:innen gesucht
  • Biesdorfer Parkbühne startet in den Sommer
  • "Kabarett im Schloss" im Juni
  • Noch schnell anmelden: Langer Tag der Stadtnatur
  • 20 Millionen Euro für Rufbusse
  • Ideen für das Stadtteilbudget einreichen
  • Dialogforum Gute Pflege im Bezirk
Jetzt kostenlos bestellen

Sigrid Kneist berichtet aus TEMPELHOF-SCHÖNEBERG:

  • Aktion in Lichtenrade: Zebras für die Schulwegsicherheit
  • Jeder Stein ein Schicksal: Neue Stolpersteine im Bezirk und wem sie gelten
  • Verkehrsberuhigung in Schöneberg: Initiative für Kiezblock Barbarossastraße
  • Mitbestimmung auf dem Tempelhofer Feld: Das Feldforum tagt
  • Vandalismus: Bücherzelle an der Kiezoase zerstört
  • Gewinner aus Schöneberg: Ü60-Mannschaft des FC Internationale wird holt Berliner Pokal
  • Unterwegs mit dem Naturranger: Programm zum langen Tag der Stadtnatur
  • Post nicht zugestellt: Das Bezirksamt droht mit Abmeldung
Jetzt kostenlos bestellen

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Marzahn-Hellersdorf, Spandau, Tempelhof-Schöneberg und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartner:innen, Verwandten, Nachbar.innen, Kolleg:innen, Geschäftspartner:innen etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite