Polizei im Einsatz. Foto: dpap

Polizeieinsatz in Berlin-Baumschulenweg Schwer verletzt: Porsche rammt Rollerfahrer

27 Kommentare

An einem Stopp-Schild hielt ein Rollerfahrer hinter einem VW. Ein Porschefahrer übersah ihn offenbar und schob den Roller auf den Wagen.

Am Freitagnachmittag wurde ein Rollerfahrer bei einem Unfall in Baumschulenweg schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 27-Jährige gegen 16 Uhr mit seinem Leichtkraftrad von der Johannisthaler Chaussee aus die Zufahrt zur BAB 113 in Richtung Grenzallee und musste hinter einem VW anhalten. Der 79-jährige VW-Fahrer hatte an einem Stoppschild, das sich am Ende der Zufahrt befindet, angehalten. Ein dahinter fahrender 34-jähriger Porsche-Fahrer übersah den stehenden Roller offenbar, fuhr auf und schob das Zweirad auf den VW. Rettungssanitäter brachten den Rollerfahrer mit Arm-, Rumpf- und Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. (Tsp)

Zur Startseite