Ein Krankenwagen im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpap

Berlin-KreuzbergPöbelnder Mann mit Messer verletzt

8 Kommentare

Eine Dreiergruppe pöbelte in der Prinzenstraße Passanten an. Ein Mann stellte sie zur Rede und verletzte einen von ihnen mit einem Messer.

In Kreuzberg wurde ein 26-Jähriger am Donnerstagabend bei einem Streit mit einem Messer verletzt. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Mann mit zwei Begleitern gegen 22.15 Uhr durch die Prinzenstraße gezogen und pöbelten Passanten an, als plötzlich ein Unbekannter mit einem Messer in der Hand vor ihnen auftauchte und sie aufgrund ihres Verhaltens zur Rede stellte. Es kam zum Gerangel zwischen dem Mann und dem 26-Jährigen, der dabei Stich- und Schnittverletzungen an Händen und Oberkörper erlitt.

Als mehrere Passanten dazwischen gingen, flüchtete der unbekannte Mann in Richtung Jannowitzbrücke. (Tsp)