Ein Klassiker: die Schokoherzen. Foto: DPA
p

Insolvente Fluggesellschaft Air Berlin lässt Schokoherzen und Geschirr versteigern

1 Kommentare

Die Airline ist pleite, das Inventar kommt unter den Hammer. Viele kleine Devotionalien von Air Berlin werden versteigert - aber auch ganze Flugzeugsitze.

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin lässt Mitte Januar zahlreiche Gegenstände versteigern. Bei einer Online-Auktion sollen unter anderem Servierwagen, Flugzeugsitze, Geschirr aus der Business Class, Decken, Waschtischgarnituren, Kinderspielzeug und die bekannten Schokoherzen unter den Hammer kommen. Das hat das Hamburger Auktionshaus Dechow auf seiner Website angekündigt.

Ein Air-Berlin-Sprecher bestätigte am Mittwoch, dass die Sachen mit dem Aufdruck der Fluglinie aus dem Bestand des Unternehmens kommen. Der Erlös werde in die Insolvenzmasse fließen. Über die geplante Auktion hatte zuvor das Luftfahrt-Portal „Aerotelegraph“ berichtet.

Die Versteigerung findet den Angaben zufolge über das Hamburger Auktionshaus Wilhelm Dechow statt. Zu finden ist diese unter diesem Link.

Und so wirbt das Auktionshaus für die Versteigerung:

Was alles angeboten wird: Blick auf die Auktionsseite. Screenshot: tsp
p

Quelle: dpa/AG

+++- Lesen Sie mehr: Air Berlin löst sich nicht in Luft auf. Es bleiben Arbeitslose und hohe Ticketpreise, auch wenn Niki-Airlines jetzt wohl von der British Airways übernommen wird. Ein Kommentar.

Zur Startseite