Eventmeile oder Fahrbahn? Die Straße des 17. Juni ist ein wechselvoller Ort. Foto: picture-alliance / ZB
p

Die Straße des 17. Juni Für 38 Stunden vollständig freigegeben

15 Kommentare

Die berühmte Straße entlang der Ost-West-Achse ist ein Event-Ort. Außerdem fungiert sie manchmal auch als Teil der Bundesstraßen 2 und 5.

Es folgen zwei Hinweise der Verkehrsinformationszentrale (VIZ):

„Die Straße des 17. Juni ist vollständig freigegeben...“

und

„ ...die Straße des 17. Juni wird bis 5. Oktober voll gesperrt.“

Zwischen diesen Meldungen liegen gut 38 Stunden. Die obere Nachricht wurde am Montag (25. September), exakt 15.25 Uhr, veröffentlicht – die untere gilt ab Mittwoch (27. September), 6 Uhr. Nach den Marathon-Sperrungen wurde die Straße des 17. Juni gereinigt, ehe die Autos dort ein paar Stündchen entlangfahren durften.

Und dann war das motorisierte Spektakel auch schon wieder vorbei: Ab heute ist die so genannte Straße gesperrt für das Fest der Deutschen Einheit. Im Tiergarten wird von Sonntag bis Dienstag gefeiert – mit Biergarten, Riesenrad, Büchsenwerfen, Glasperlenspiel und Mark Forster (13 bis 22 Uhr). Autofahrer können’s ja wieder ab Freitag, 6. Oktober, versuchen. (Tsp)

Mehr zu Mitte