Flaggen vor einer Höffner-Filiale. Foto: picture-alliance/ dpap

500 neue Arbeitsplätze Höffner öffnet Möbelhaus in Lichtenberg

4 Kommentare

Nach neun Monaten Bauzeit eröffnet an der Landsberger Allee die jüngste Filiale der Möbelkette.

Möbel Höffner eröffnet am Donnerstag ein neues Möbelhaus in Berlin-Lichtenberg. Das fünfstöckige Gebäude an der Landsberger Allee wurde in einem Dreivierteljahr errichtet und ist nach Unternehmensangaben das modernste Einrichtungshaus Berlins. Knapp 500 Mitarbeiter werden dort beschäftigt sein. Aus Anlass der Eröffnung wird das Haus auch am kommenden Sonntag verkaufsoffen sein. Das Haus, das 200 Meter lang ist, bietet eine Verkaufsfläche von über 40000 Quadratmetern, ein Restaurant mit 250 Sitzplätzen sowie einer Dachterrasse. Eltern wird eine Kinderbetreuung angeboten. Den Kunden stehen 650 unentgeltliche Parkplätze zur Verfügung. Das Haus leiten wird Mario Schmidt; der 57-Jährige gehört bereits seit 1998 zum Höffner-Unternehmen und hat auch schon die Häuser in Marzahn und in der Pankstraße in Gesundbrunnen geleitet. Mit dem neuen Haus hat Höffner jetzt insgesamt vier Standorte in Berlin und Brandenburg: Außer in Lichtenberg ist das Unternehmen noch mit Einrichtungshäusern am Sachsendamm in Schöneberg, in Schönefeld und in Cottbus vertreten. (Tsp)

Mehr zu Lichtenberg