Impfstoff von Pfizer und Biontech (Symbolfoto) Foto: Reuters/Dado Ruvic
© Reuters/Dado Ruvic

Offenbar nur 50 Millionen Dosen bis Jahresende Pfizer halbiert Auslieferungsziel für Corona-Impfstoff

„Wall Street Journal“ berichtet über Pfizer-Pläne + Österreich will „Deutsche nicht aussperren“ + Schweden schließt Gymnasien + Der Newsblog.

Der US-Pharmakonzern Pfizer rechnet einem Zeitungsbericht nach damit, dieses Jahr nur halb so viel seines Corona-Impfstoffes auszuliefern wie ursprünglich geplant. Der Ausbau der Lieferkette dauere länger als angenommen, zitierte das „Wall Street Journal“ am Donnerstag eine Sprecherin des Unternehmens. Statt eigentlich erhoffter 100 Millionen Auslieferungen wird dem Bericht zufolge bei Pfizer bis Jahresende nun nur noch mit rund 50 Millionen geplant. (mehr dazu im Newsblog unten)

Weitere Corona-News:

  • Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz äußert sich in einem Interview bei der „Bild“ zum Lockdown für Skiurlauber und zum ausbleibenden Tourismus in seinem Land.
  • Die schwedische Regierung hat angesichts deutlich steigender Corona-Zahlen die Schließung aller Gymnasien im Land angeordnet.
  • Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Donnerstagabend 308.488 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als 64 Millionen Infektionsnachweise, knapp 1,5 Millionen Menschen starben an oder in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.
Zur Startseite