Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
In der Coronakrise haben die Länder das Sagen – die Kanzlerin kann nur werben für ihre Position. Im Ausland hingegen gilt sie als eine der ganz Mächtigen. Foto: dpa/Michael Kappeler
© dpa/Michael Kappeler

Live Covid-19-Pandemie in Deutschland Merkel fliegt wohl nicht zum G-7-Gipfel nach Washington

Infektionsmediziner plädiert für vollständige Schul-Öffnung + Lufthansa nimmt EU-Rettungs-Auflagen an + Rund 90 Landkreise ohne Neuinfektionen + Der Newsblog.

Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt US-Präsident Donald Trump einen Korb: Sie wird wegen der Coronavirus-Krise voraussichtlich nicht zum G7-Gipfel in die USA fliegen, den Trump Ende Juni in Washington veranstalten möchte (mehr im Newsblog weiter unten).

Weitere Nachrichten vom Samstagmorgen: Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat die Situation von Pflegeheimbewohnern in der Corona-Krise kritisiert: „Selbst spontane Besuche von Angehörigen oder kurze Spaziergänge in der Umgebung sind nicht möglich“, führte er aus. „Isolation und Einsamkeit sind tägliche Begleiter dieser Freiheitsberaubung.“

Helmut Fickenscher, Direktor des Instituts für Infektionsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, plädiert dafür, die Schulen schon vor den Sommerferien vollständig zu öffnen. Gleichzeitig warnt Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes, vor unabgestimmten Lockerungen durch die Bundesländer. Die Bundesregierung sollte wieder Corona-Strategie wieder stärker koordinieren.

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gibt es Stand Samstag etwas mehr als 10.000 aktive Fälle. Am Freitag wurden deutschlandweit knapp 600 Neuansteckungen gemeldet, rund 90 Landkreise haben seit sieben Tagen keine Neuinfektionen gemeldet. Weltweit gibt es laut Johns-Hopkins-Universität knapp 6 Millionen nachgewiesene Infektionen und rund 365.000 Tote. 

Interaktive Karte


Mehr zum Coronavirus:

Zur Startseite