Frankreich verzeichnet derzeit in Europa einen der höchsten Anstiege von Corona-Neuinfektionen. Foto: dpa/Michel Euler
© dpa/Michel Euler

Live Coronavirus in Deutschland und der Welt Rekord-Neuinfektionen in Europa binnen einer Woche

Zahl der Corona-Fälle steigt exponentiell um elf Prozent + US-Forscher warnt vor „apokalyptischem Herbst“ + Mehr als 200.000 Tote in den USA + Der Newsblog.

Das Coronavirus breitet sich derzeit weltweit immer schneller aus, betroffen ist von dieser Entwicklung vor allem Europa. In der vergangenen Woche seien weltweit fast zwei Millionen Neuinfektionen registriert worden, teilte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Nacht zum Dienstag mit. Damit steckten sich innerhalb von sieben Tagen so viele Menschen mit Corona an wie nie zuvor.(mehr dazu im Newsblog unten)

Weitere Nachrichten:

Forscher hat vor einer gefährlichen Corona-Entwicklung durch „einen apokalyptischen Herbst“ gewarnt. Peter Hotez, der Co-Director eines Zentrums für Impfstoff-Entwicklung, kritisierte auch die Desinformationskampagne des Weißen Hauses, die „Amerikaner im wahrsten Sinne des Wortes tötet“.

In den USA hat die Zahl der Corona-Todesfälle die symbolische Schwelle von 200.000 überstiegen. Die Marke wurde nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität am Dienstag überschritten. Die USA stehen damit für rund jeden fünften Todesfall weltweit, seit Beginn der Pandemie wurden in dem Land rund 6,86 Millionen Infektionsfälle bestätigt – auch das ist ein internationaler Höchstwert. 

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Dienstagabend 19.602 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als 31,4 Millionen Infektionsnachweise, mehr als 966.000 Menschen starben an oder in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.

Mehr zum Coronavirus:

Zur Startseite