Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Tübinger Firma CureVac forscht seit Januar an einem Corona-Impfstoff. Foto: AFP/ Thomas Kienzle
© AFP/ Thomas Kienzle

Live Coronavirus in Deutschland und der Welt EU stellt CureVac 75 Millionen Euro zur Verfügung

CureVac erhält 75 Millionen Euro zur Impfstoff-Entwicklung + Pandemie sorgt für Minus bei Lkw-Maut + Infektionszahlen in Australien steigen deutlich an + Der Newsblog.

Die Tübinger Firma CureVac forscht seit Januar an einem Corona-Impfstoff, im Juni lief die erste klinische Studie an Menschen an. Jetzt hat die Europäische Kommission dem Unternehmen ein Darlehen von 75 Millionen Euro für die Entwicklung zur Verfügung gestellt. (mehr im Newsblog unten)

Weitere Nachrichten:

Die Corona-Pandemie hat zu einem deutlichen Minus bei den Einnahmen aus der Lkw-Maut geführt. Die Einnahmen sanken im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund 95 Millionen Euro. Die Grünen kritisieren im Zuge dessen Bundesverkehrsminister Scheuers Straßenbaupolitik und fordern, mehr Geld in die Mobilität der Zukunft zu investieren.

Der australische Bundesstaat Victoria gibt 127 neue Infektionen in den vergangenen 24 Stunden bekannt. Zwar fehlen zunächst Zahlen aus mehreren anderen Landesteilen, doch ist der Anstieg bislang der größte in Australien seit dem Beginn der Pandemie auf dem Kontinent. Die Grenze zwischen den beiden bevölkerungsreichsten Bundesstaaten Australiens - New South Wales und Victoria - werde ab Dienstag auf unbestimmte Zeit geschlossen, kündigt Victorias Premierminister Daniel Andrews an

Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen live aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Montagmorgen in Deutschland 6272 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge rund 11,4 Millionen Infektionsnachweise, mehr als 533.000 Menschen starben an oder in Verbindung mit Covid-19.

Mehr zum Coronavirus:

Zur Startseite