Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Intensivpflegerinnen sind in Schutzkleidungen auf der Covid-19-Intensivstation einer Klinik mit der Versorgung von Corona-Patienten beschäftigt. (Archivbild) Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa
© Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Live Coronavirus in Deutschland Epidemiologen fordern Neuaufnahmen auf Intensivstationen als neuen Inzidenzwert

Inzidenz zunehmend von eigentlicher gesundheitlichen Lage entkoppelt + Zahl der Toten in Deutschland Anfang April im Durchschnitt der Vorjahre + Der Newsblog.

Zur Bewertung der Pandemie-Lage bringen Experten als Orientierungswert die Zahl der Intensivstation-Neuaufnahmen binnen sieben Tagen ins Spiel. Einen Fokus auf schwer Erkrankte zu setzen, werde künftig noch wichtiger, da sich die Sieben-Tage-Inzidenz zunehmend von der eigentlichen gesundheitlichen Lage entkoppele, sagt der Epidemiologe Gérard Krause. Aus Sicht von Christian Karagiannidis aus der wissenschaftlichen Leitung des Divi-Intensivregisters wäre der Vorteil der Intensivbetten-Zahlen die größere Robustheit. (mehr dazu unten im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Virologin Ciesek zweifelt an der Wirksamkeit des Asthma-Sprays Budesonid beim Kampf gegen Covid-19.
  • In der zweiten Aprilwoche verzeichnet das Statistische Bundesamt 82 Sterbefälle weniger als im Schnitt der Jahre 2017 bis 2020.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Dienstagmorgen 300.124 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.
Zur Startseite