Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Das Vakzin von Moderna. Foto: REUTERS/Mike Segar/File Photo
© REUTERS/Mike Segar/File Photo

Corona-Pandemie Moderna stellt gezielte Omikron-Impfung ab März in Aussicht

Schnellere Entwicklung nicht möglich + Erster Fall mit neuer Variante auch in den USA + 4000 zusätzliche Soldaten für Corona-Hilfe+ + Der Newsblog.

Der US-Pharmakonzern Moderna könnte nach eigenen Angaben eine gezielte Auffrischungsimpfung für Omikron ab März entwickelt und für einen Zulassungsantrag in den USA bereit haben. Moderna-Präsident Stephen Hoge sagt der Nachrichtenagentur Reuters, der ganze Vorgang könne drei bis vier Monate dauern. "Die Omikron-spezifischen Booster kommen realistischerweise nicht vor März und vielleicht eher im zweiten Quartal." (mehr im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Die Bundeswehr erhöht mit 4.000 weiteren Soldaten, das Kontingent der Einsatzkräfte, die beim Kampf gegen die heftige vierte Corona-Welle helfen.
  • Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 67.186 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 66.884). Die Sieben-Tage-Inzidenz sank leicht auf 442,9.
  • Wie gut wirkt meine Corona­Impfung noch, wann brauche ich den Booster? Die Antwort gibt der Tagesspiegel-Impfschutzrechner
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Stand Mittwochabend gibt es 885.986 aktive bestätigte Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.
Zur Startseite