Auch die deutsche Autoindustrie ist betroffen. Foto: imago stock&people
© imago stock&people

Update Konjunktur Die deutsche Wirtschaft stagniert

Ende 2018 hat sich die Wirtschaft schlechter entwickelt als erwartet. EU-weit schneidet bei den Wachstumszahlen nur Italien noch schlechter ab.

Die Rezession ist erstmal abgewendet. Viel mehr aber auch nicht. Ende 2018 ist die deutsche Wirtschaft weder gewachsen noch geschrumpft. Das zeigen die Konjunkturdaten für das vierte Quartal, die das Statistische Bundesamt am Donnerstag veröffentlicht hat. Noch vor ein paar Wochen waren die Statistiker von einem kleinen Plus beim Wachstum ausgegangen. Stattdessen stagniert die deutsche Wirtschaft.

Zumindest schrumpft die Wirtschaft nicht mehr

Klar, es hätte noch schlimmer kommen können. Im Sommer ist die Wirtschaftsleistung schließlich geschrumpft. Damals hatte das Niedrigwasser des Rheins Chemiekonzernen Probleme bereitet, die ihre Produkte größtenteils per Schiff transportieren. Auch die Autobauer waren in der Bredouille: Sie hatten sich zu spät auf ein neues Abgasverfahren eingestellt und mussten die Produktion einzelner Modelle einstellen. Ab Herbst hätte dann aber alles wieder laufen können – tat es aber nicht.

Der Grund: Die Exporte schwächelten, den deutschen Firmen gelang es nicht, mehr Waren ins Ausland zu verkaufen. Der Handelsstreit mit den USA, das schwache Wachstum in China, der drohende Brexit: All das belastete das Geschäft. Dass Deutschland trotzdem an der Rezession vorbeigeschrammt ist, liegt einzig am Konsum. Die Deutschen gaben dank der guten Lage am Arbeitsmarkt mehr Geld aus.

Im EU-Vergleich schneidet Deutschland schlecht ab

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) versuchte am Donnerstag als Reaktion auf die schwachen Zahlen Optimismus zu verbreiten. „Die deutsche Wirtschaft hat sich im vierten Quartal 2018 stabilisiert“, ließ er mitteilen. Zahlen, die die EU-Statistikbehörde Eurostat veröffentlicht hat, zeigen derweil ein etwas anderes Bild: Lediglich Italien schneidet im EU-Vergleich noch schlechter bei den Wachstumszahlen ab als Deutschland. Selbst das Brexit-geplagte Großbritannien stand im vierten Quartal wirtschaftlich gesehen besser da als die Bundesrepublik.

Zur Startseite