Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die letzte normale Funkausstellung fand im September 2019 statt. Foto: dpa
© dpa

Absage der Funkausstellung im September IFA findet auch in diesem Jahr nicht statt

Die fünf wichtigsten Veranstaltungen der Messe Berlin fallen in diesem Jahr aus. Verlust vermutlich noch größer als 2020.

Schwerer Rückschlag für die Messe Berlin: Die Anfang September geplante Internationale Funkausstellung IFA fällt auch in diesem Jahr aus. „In der gegenwärtigen Pandemiesituation fehlen Rahmenbedingungen, die hierfür eine verlässliche und verbindliche Grundlage bieten“, teilten der Elektronikverband gfu und die Messegesellschaft mit. Für globale Unternehmen, die sich im Rahmen einer Leitmesse wie der IFA präsentieren, sei Monate zuvor „ eine Budgetierung zwingend notwendig“. Und davor scheuen offenbar große Aussteller zurück, sodass die Messe abgesagt werden musste. Miele und Electrolux zum Beispiel hatten kürzlich mitgeteilt, nicht zur IFA kommen zu wollen. Allein Miele belegt in der Regel rund 3000 Quadratmeter und ist mit knapp 300 Mitarbeitern unterm Funkturm vertreten.

55 Millionen Euro kamen 2020 vom Land

Im vergangenen Herbst versuchte es die Messe Berlin mit einer digitalen IFA, doch das war ein eher missglücktes Experiment, das Geld kostete. Dabei ist die traditionsreiche Funkausstellung eine der erlös- und profitstärksten Veranstaltungen der landeseigenen Messegesellschaft. „Wir sind überzeugt, im September die IFA veranstalten zu können“, hatte der neue Messechef Martin Ecknig vor zwei Monaten im Gespräch mit dem Tagesspiegel gesagt. Die IFA sollte dazu beitragen, den Verlust in diesem Jahr auf Vorjahresniveau zu halten. Rund 55 Millionen Euro gab es vom Land für 2020, inklusive fünf Millionen für das Corona-Notfall-Lazarett auf dem Messegelände.

„Die globale Pandemieeindämmung, inklusive der Einführung der Impfprogramme, wie auch die Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs, erfolgten nicht in dem erhofften Tempo. Angesichts dieser Entwicklung war diese schwierige und enttäuschende Entscheidung unvermeidbar“, erklärte Ecknig am Mittwoch. Damit fallen in diesem Jahr alle fünf Leitmessen der Messe Berlin aus. Neben der IFA sind das die Tourismusbörse ITB, die Grüne Woche, die Bahnveranstaltung Innotrans sowie die Fruit Logistica.

Zur Startseite