Nepal: Passagiermaschine beim Landeanflug auf die nepalesische Hauptstadt Kathmandu abgestürzt Foto: Niranjan Shreshta/dpa
p
Update

Unglück bei Kathmandu Viele Tote bei Flugzeugabsturz in Nepal

0 Kommentare

Ein Passagierflugzeug aus Bangladesch ist beim Landeanflug auf die nepalesische Hauptstadt Kathmandu abgestürzt. Von den 67 Menschen an Bord konnten 17 gerettet werden.

Bei einem Flugzeugunglück auf dem Flughafen der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu sind am Montag mindestens 49 Menschen ums Leben gekommen. 22 weitere Menschen seien bei dem Unglück am Montag verletzt worden, teilte die Polizei in dem Himalaya-Staat mit. An Bord der aus Bangladesch kommenden Maschine der Gesellschaft US-Bangla waren der Zeitung „Kathmandu Times“ zufolge 71 Menschen, davon vier Besatzungsmitglieder.
Die Machine kam aus Bangladesch. Das Flugzeug sei bei der Landung nach rechts von der Landebahn abgekommen, auseinandergebrochen und in Flammen aufgegangen, teilten die Behörden mit. Die Unglücksursache war zunächst nicht bekannt. Die Passagieren stammten vor allem aus Nepal, aber auch aus Bangladesch und China, hieß es. Rettungsteams waren im Einsatz, um den Brand zu löschen und die Passagiere zu bergen.

Unklar war zunächst, ob weitere Menschen das Unglück überlebt haben. "Wir versuchen das Feuer unter Kontrolle zu bringen", sagte ein Flughafensprecher. Der Flughafen wurde komplett geschlossen. (Reuters, AFP, dpa)

Zur Startseite