Gastronomie in der Coronakrise Wie geht es den Berliner Gastronomen nach der ersten Lockerung