Das Selfie ging um die Welt. 2015 nahm Anas Modamani den Schnappschuss mit der Bundeskanzlerin auf. Foto: REUTERS
© REUTERS

Der Mann vom Merkel-Selfie im Podcast „Die Willkommenskultur hat sich verändert“

2015 kam Anas Modamani als Geflüchteter nach Deutschland. Heute studiert und arbeitet er in Berlin. Ein Gespräch über seine Flucht, das Ankommen und die Wahlen.

Knapp 1,5 Millionen Berlinerinnen und Berliner haben bei der diesjährigen Bundes- und Landtagswahl keine Stimme. Einer von ihnen ist Anas Modamani. 2015 kam der Syrer als Geflüchteter nach Berlin. Sein Selfie mit der Bundeskanzlerin ging damals um die Welt. Bis heute lebt er hier, studiert an der HTW Wirtschaftskommunikation und jobbt an der Supermarktkasse von Edeka. Die Bundeskanzlerin sieht er noch immer als seine Heldin: „Ich bin den Rest meines Lebens Frau Merkel dankbar. Sie hat ja mein Leben gerettet!“

Kurz vor den Wahlen haben wir Anas Modamani für den Podcast „Eine Runde Berlin“ getroffen, um mit ihm über seine Sicht auf Deutschland und Berlin zu sprechen. Über seine Flucht, sein Ankommen, seine politischen Wünsche und über die aktuelle Lage in Afghanistan. „2015 darf sich nicht wiederholen“, sagt ja so mancher Politiker. Im Podcast wollten wir von ihm wissen, was er darüber denkt.

Über sein Leben in Berlin sagt Anas Modamani: „Ich habe hier alles, was ich mir immer gewünscht habe.“ Und weiter: „Ich habe meinen Alltag hier. Ich gehe raus, ich schaue deutsches Fernsehen, ich schaue jeden Tag die Tagesschau, ich kriege viel von der Politik mit und ich wünsche mir, dass ich wählen darf.“ Was ihm unter anderem wichtig ist: Sozialer Wohnungsbau, sichere Radwege („Ich habe in Berlin immer Angst, wenn ich Fahrrad fahre“) und die Rückkehr zum Präsenzunterricht.

Außerdem Thema: die Kälte nach der Willkommenskultur („Die Deutschen halten schon ein bisschen Abstand“), das beste syrische Essen Berlins und die Frage, wie man die Impfquote bei Nicht-Muttersprachlern erhöhen kann.

Keine Runde Berlin: Weil die S-Bahn gestreikt hat, wurde der Podcast am Bahnhof aufgenommen. Foto: Sven Darmer Vergrößern
Keine Runde Berlin: Weil die S-Bahn gestreikt hat, wurde der Podcast am Bahnhof aufgenommen. © Sven Darmer

Alle Berlinrunden gibt's hier zum Nachhören:

Folge 1: Eine Runde Berlin mit Jens Bisky - Journalist und Autor des Bestsellers "Berlin: Biographie einer großen Stadt"

Folge 2: Eine Runde Berlin mit Katleen Kirsch - Cheftresenfrau in der Berliner Kultkneipe "Zum Hecht"

Folge 3: Eine Runde Berlin mit Matthias Rohde - Frontmann der Berliner Band "Von Wegen Lisbeth"

Folge 4: Eine Runde Berlin mit Mo Asumang - Autorin und Dokumentarfilmerin

Folge 5: Eine Runde Berlin mit Günther Krabbenhöft - Berlins ältester Hipster

Folge 6: Eine Runde Berlin mit Deniz Yücel - Journalist und Autor

Folge 7: Eine Runde Berlin mit Joy Denalane - Soulsängerin

Folge 8: Eine Runde Berlin mit Kevin Kühnert - SPD Politiker

Folge 9: Eine Runde Berlin mit Engelbert Lütke Daldrup - FBB-Flughafenchef

Folge 10: Eine Runde Berlin mit Ingo Bauer - lebt auf der Straße

Folge 11: Eine Runde Berlin mit Theresa Brückner - Digitalpfarrerin

Folge 12: Eine Runde Berlin - Vom Versuch eines positiven Jahresrückblicks

Folge 13: Eine Runde Berlin mit Idil Baydar - Kabarettistin

Folge 14: Eine Runde Berlin mit Melanie Baier - Intensivpflegerin

Folge 15: Eine Runde Berlin mit Stefan Conen - Strafverteidiger

Folge 16: Eine Runde Berlin mit Sophia Hoffmann - Köchin und Aktivistin

Folge 17: Eine Runde Berlin mit Megaloh - Rapper

Folge 18: Eine Runde Berlin mit Franziska Giffey - Spitzenkandidatin der Berliner SPD

Folge 19: Eine Runde Berlin mit Kai Wegner - Spitzenkandidat der Berliner CDU

Folge 20: Eine Runde Berlin mit Bettina Jarasch - Spitzenkandidatin der Berliner Grünen

Folge 21: Eine Runde Berlin mit Sebastian Czaja - Spitzenkandidat der Berliner FDP

Folge 22: Eine Runde Berlin mit Klaus Lederer - Spitzenkandidat der Berliner Linken

Folge 23: Eine (Geschichts-)Runde Berlin mit Sven Heinemann - SPD-Abgeordneter in Berlin und Buchautor

Folge 24: Eine (Führerstands-)Runde Berlin mit Dirk Schieritz - Triebfahrzeugführer bei der Berliner S-Bahn

Folge 25: Eine Runde Berlin mit Wolfgang Bahro - GZSZ-Urgestein in seiner Rolle als Jo Gerner

27 Stationen, 60 Minuten, 1 Gast: Wo lässt es sich besser über Berlin reden und streiten, wo Berlin mehr lieben, als in der Ringbahn – dem Berliner Mikrokosmos auf Schienen? Einmal im Monat nimmt sich Ann-Kathrin Hipp vom „Tagesspiegel Checkpoint“ ein Thema vor, eine Berlinerin oder einen Berliner mit und fährt eine Runde Ring.

Zur Startseite