Foto:

Tagesspiegel ausgezeichnet Der Tagesspiegel erhält Berliner Unternehmenspreis 2018

Der Tagesspiegel wurde gestern Abend im Roten Rathaus mit der Mendelssohn-Medaille für sein gesellschaftliches Engagement geehrt.

Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer, überreichte den Berliner Preis für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern: „Das Motto des Tagesspiegels lautet ,rerum cognoscere causas’, übersetzt also die Ursachen der Dinge erkennen. Das tut der Verlag nicht nur in journalistischer Hinsicht, sondern auch im sozialen Bereichen“.

Der Tagesspiegel wurde u.a. für die Spendenaktion „Menschen helfen!“ geehrt. Seit 26 Jahren unterstützt die Zeitung mit ihren Lesern soziale Berliner und Brandenburger Initiativen, Projekte Verbände und Ehrenamtsgruppen. In 25 Jahren wurden Spendengelder in Höhe von acht Millionen Euro ausgeschüttet. Die jeden Donnerstag erscheinende Seite „Menschen helfen“ würdigt seit sieben Jahren Ehrenamt, Stiftungswesen und Charity.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hob auch die Aktionstage „Gemeinsame Sache“ hervor, die der Tagesspiegel jährlich im Herbst mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband veranstaltet, um die Stadt mit Freiwilligeninitiativen zu verschönern.

Ulrike Teschke, Geschäftsführerin des Tagesspiegels: „Wir freuen uns über die Auszeichnung und danken allen unseren Leserinnen und Lesern, die für „Menschen helfen!“ spenden und sehen dies als Bestätigung, unser Engagement mit aller Kraft weiterzuführen. Wir, und das wünsche ich mir von allen Unternehmen in Berlin, sollten unsere Möglichkeiten nutzen, um Vereine, die sich für das gesellschaftliche Wohl einsetzen, mit allen Kräften zu unterstützen“.   

Annette Kögel und Stefanie Dujardin-Sommer, die seit mehr als zwei Jahrzehnten beim Tagesspiegel die Organisation der jährlichen Spendenaktion „Menschen helfen!“ verantworten, haben die Urkunde gemeinsam mit Gerd Nowakowski, Leitender Redakteur, mit Ulrike Teschke, Geschäftsführerin des Tagesspiegels, sowie Lorenz Maroldt, Tagesspiegel-Chefredakteur, entgegengenommen.

Der Unternehmenspreis ist eine gemeinsame Auszeichnung des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller, der IHK Berlin und der Berliner Handwerkskammer. Der Preis erinnert an Franz von Mendelssohn, von 1914 bis 1931 Präsident der IHK. 

Zur Startseite