Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Der Super Bowl LVI findet im SoFi-Stadion zwischen den Los Angeles Rams und den Cincinnati Bengals statt. Foto: REUTERS/Bing Guan
© REUTERS/Bing Guan

Super Bowl 2022 im TV LA Rams gegen Cincinnati Bengals – Wann das NFL-Finale stattfindet und wo es zu sehen ist

Der Super Bowl LVI steht an. Am 13. Februar 2022 wird um die Vince-Lombardi-Trophy gespielt. Alles was Sie über das Großevent wissen müssen.

Das größte Einzel-Sportevent der Welt steht wieder bevor: der Super Bowl 2022. In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar wird das 56. NFL-Finale gespielt. Millionen Menschen werden sich vor den TV-Bildschirmen versammeln. Alle wichtigen Informationen zum Spiel und dem Drumherum finden Sie hier. Alle Zeitangaben im Text entsprechen der mitteleuropäische Zeit.

Super Bowl LVI - Das Endspiel 2022

  • Los Angeles Rams (NFC-Sieger) – Cincinnati Bengals (AFC-Sieger) (Montag, 14.02.2022, 00.30 Uhr)

Wann findet der Super Bowl 2022 statt?

Der 56. Super Bowl findet in der Nacht von Sonntag, den 13. Februar 2022 auf Montag, den 14. Februar 2022 statt. Kick-Off ist um 0.30 Uhr.

Wann finden die kommenden Spiele der NFL statt?

Aktuell stehen noch die Conference Championships aus. Die erste Runde und die Play-Offs wurden bereits absolviert. Die Begegnungen in AFC und NFC in der Übersicht:

AFC - Wildcard Weekend

  • Tennessee Titans: Freilos
  • Cincinnati Bengals – Las Vegas Raiders (26:19)
  • Buffalo Bills – New England Patriots (47:17)
  • Kansas City Chiefs – Pittsburgh Steelers (42:21)

AFC - Divisional Playoffs

  • Tennessee Titans – Cincinnati Bengals (16:19)
  • Kansas City Chiefs – Buffalo Bills (42:36)

AFC - Conference Championships

  • Kansas City Chiefs – Cincinnati Bengals (24:27 nach Overtime)

NFC - Wildcard Weekend

  • Green Bay Packer: Freilos
  • Tampa Bay Buccaneers – Philadelphia Eagles (31:15)
  • Dallas Cowboys – San Francisco 49ers (17:23)
  • Los Angeles Rams – Arizona Cardinals (34:11)

NFC - Divisional Playoffs

  • Green Bay Packer – San Francisco 49ers (10:13)
  • Tampa Bay Buccaneers – Los Angeles Rams (27:30)

NFC - Conference Championships

  • Los Angeles Rams – San Francisco 49ers (20:17)

Mehr zum Thema NFL lesen Sie auf Tagesspiegel.de:

Wo findet der Super Bowl LVI statt?

Die auserwählte Spielstätte des Super Bowls 2022 ist das SoFi Stadium in Los Angeles (Kalifornien). Insgesamt finden dort 70.270 Zuschauer Platz. Das Besondere am SoFi Stadium: Bei Großevents – und der Super Bowl ist so ein Event – kann die Kapazität auf 100.000 Sitzplätze erweitert werden.

Das Heimatstadion der LA Rams und LA Chargers aus der National Football League wurde erst 2020 fertiggestellt und hat etwas mit der Allianz Arena des FC Bayern München gemeinsam. Genau wie die Außenfassade des Fußballstadions ist auch das Dach des SoFi Stadiums aus Ethylen-Tetrafluorethylen-Copolymer (ETFE) gemacht. Der Kunststoff ist beim Stadionbau beliebt, weil er wenig wiegt, viel Licht durchlässt und in verschieden Farben eindrucksvoll beleuchtet werden kann.

Insgesamt soll der Bau des Stadionkomplexes etwa fünf Milliarden Dollar (rund 4,3 Milliarden Euro) gekostet haben. Das macht die Sportstätte zur teuersten Arena der Welt.

Wo wird der Super Bowl 2022 im TV oder Livestream übertragen?

Der Sender ProSieben wird das NFL-Finale im Free-TV übertragen. Auch im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Spiel im Stream zu verfolgen. Ran.de, prosieben.de, prosiebenmaxx.de oder auch der Streaming-Anbieter Joyn zeigen das Endspiel live und kostenlos.

Die Vorberichterstattung zum Super Bowl LVI startet ab 20.15 Uhr bei ProSieben Maxx. Ab 23.05 Uhr geht es dann auf ProSieben weiter.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Streaming-Anbieter DAZN (€). Im letzten Jahr beim Finale zwischen den Tampa Bay Buccaneers und Kansas City Chiefs konnten Zuschauer hier zwischen dem deutschen Kommentar oder dem englischen Original-Kommentar von NBC wählen.

Wo ist der Super Bowl 2022 in der Wiederholung zu sehen?

Das NFL-Finale von 2021 hat ProSieben Maxx am Montagvormittag ab 9 Uhr in voller Länge erneut ausgestrahlt. Beim Streaming-Anbieter DAZN stand das Super Bowl-Endspiel als Re-Live zur Verfügung. Auch in diesem Jahr ist davon auszugehen, dass Wiederholungen angeboten werden.

Wer tritt in der Halbzeitshow beim Super Bowl 2022 auf?

Die Halbzeitshow ist voll besetzt mit Stars. Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar treten bei der Pepsi Super Bowl LVI Halftime Show auf. Zusammen kommt das Starensemble auf 43 Grammys und 22 No. 1 Billboard-Alben.

„Die Gelegenheit, bei der Super Bowl Halftime Show aufzutreten, und das in meinem eigenen Hinterhof, wird einer der größten Nervenkitzel meiner Karriere sein“, sagte Dr. Dre in einer Erklärung. „Ich bin JAY-Z, Roc Nation, der NFL und Pepsi sowie Snoop Dogg, Eminem, Mary J. Blige und Kendrick Lamar dankbar, dass sie mich bei einem unvergesslichen kulturellen Moment begleitet haben“, so der Künstler weiter.

Es ist das dritte Mal, dass Pepsi, die NFL und Roc Nation bei einer Super Bowl Halftime Show zusammenarbeiten. In den vergangenen zwei Jahren sorgten sie dafür, dass Jennifer Lopez und Shakira bei der Halbzeitshow des Super Bowls LIV in Miami auftraten und konnten The Weekend für den Super Bowl LV in Tampa, Florida, gewinnen.

Wird es Zuschauer im Stadion geben?

Während in Deutschland wegen der Corona-Pandemie sogenannte Geisterspiele im Fußball stattfinden, wird das für den Super Bowl LVI im Februar nicht erwartet. Bereits im vergangenen Jahr durften 22.000 Menschen das Finale der NFL im Raymond James Stadium in Tampa, Florida verfolgen.

7500 Tickets gingen als Dankeschön für ihren Einsatz in der Corona-Pandemie an geimpfte Mitarbeiter aus medizinischen Einrichtungen. Für alle anderen galten strikte Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Wer sind die vergangenen Super-Bowl-Gewinner?

Den 55. Super Bowl im Jahr 2021 konnte die Tampa Bay Buccaneers mit 31:9 gegen den amtierenden Meister Kansas City Chiefs für sich entschieden. Das Endspiel der National Football League (NFL) fand am 7. Februar statt.

Patrick Mahomes, Quarterback der Kansas City Chiefs, jubelt im Hard Rock Stadium nach seinem Super Bowl-Sieg 2020. Foto: dpa/David Santiago/TNS via ZUMA Wire Vergrößern
Patrick Mahomes, Quarterback der Kansas City Chiefs, jubelt im Hard Rock Stadium nach seinem Super Bowl-Sieg 2020. © dpa/David Santiago/TNS via ZUMA Wire

Das Besondere damals: Erstmals in der Geschichte des Super Bowls spielte mit den Tampa Bay Buccaneers eine Mannschaft im eigenen Stadion. Für Tampa Bay war es der zweite Sieg der Vereinsgeschichte.

Welche Mannschaften haben die meisten Super-Bowl-Titel gewonnen?

  • 1. Pittsburgh Steelers, New England Patriots – 6 Siege
  • Dallas Cowboys, San Francisco 49ers – 5 Siege
  • Green Bay Packers – 4 Siege
  • Denver Broncos, Las Vegas Raiders, Washington Football Team – 3 Siege

Wer spielt im Super Bowl 2022 gegeneinander?

Wer im Endspiel auf wen trifft, steht noch nicht fest. Der Weg dorthin wird aktuell noch von den NFL-Teams bestritten. Wie dieser Weg aussieht, wird im Folgenden kurz erklärt.

Star-Quarterback Tom Brady feiert nach dem Super Bowl 2021 mit der Vince Lombardi Trophy den Sieg. Foto: imago/Dirk Shadd Vergrößern
Star-Quarterback Tom Brady feiert nach dem Super Bowl 2021 mit der Vince Lombardi Trophy den Sieg. © imago/Dirk Shadd

Der Weg bis zum Super Bowl im Überblick:

  • Conferences und Regular Season: Die jeweils besten sieben Mannschaften kommen weiter
  • Play-Offs und Conference Championship Game: Drei Runden, drei K.o.-Spiele, Freilos in der Wildcard-Runde für das jeweils besten Team der beiden Conferences
  • Super Bowl: Das Endspiel, ausgetragen zwischen den zwei besten Football-Mannschaften der NFL

Conferences und Regular Season - Die NFL ist in zwei Ligen aufgeteilt, die sogenannten Conferences. Es gibt die American Football Conference (AFC) und die National Football Conference (NFC). Diese beiden Conferences bestehen aus jeweils 16 Teams, die wieder in jeweils vier Divisionen unterteilt sind. Insgesamt finden je Team 17 Spiele (Regular Season) statt. Die jeweils besten sieben Mannschaften konnten sich für die Play-offs qualifizieren, das Top-Team der jeweiligen Conference erhielt in der ersten Runde ein Freilos.

Die Wildcard - Neben den jeweiligen Divisionssieger qualifizieren sich drei weitere Teams. Diese sind zwar nicht Divisionssieger geworden, sie können aber die beste Bilanz vorweisen. Diese Teams werden auch als Wild Card-Teams bezeichnet.

Play-Offs und Conference Championship Game - Die Play-Offs werden von AFC und NFC getrennt voneinander ausgespielt. Sie bestehen aus drei Runden. Ein Freilos für die erste Runde der Play-Offs erhalten dabei die beste Mannschaft aus der AFC und die beste aus der NFC aus der Regular Season. Ausschlaggebend dafür sind die Anzahl der Siege und Niederlagen.

Die zweitbeste Mannschaft der jeweiligen Conference spielt gegen die Siebtbeste aus derselben Conference. Die drittbeste gegen die sechstbeste und so weiter. Die Spiele sind dabei stets ein K.o.-Spiel.

Quarterback der Green Bay Packers: Aaron Rodgers Foto: imago images/Jorge Lemus Vergrößern
Quarterback der Green Bay Packers: Aaron Rodgers © imago images/Jorge Lemus

Die dritte Runde wird als Conference Championship Game bezeichnet. Hier treten die letzten zwei Mannschaften aus der NFC und die letzten zwei aus der AFC in ihrer Conference gegeneinander an. Die Sieger sind Gewinner ihrer Conference und vertreten diese dann im Super Bowl.

Super Bowl - Das Endspiel tragen also die zwei besten Teams der jeweiligen Ligen aus, die sich zuerst in der Regular Season behaupten konnten und im Anschluss alle Spiele in den Play-Offs für sich entscheiden konnten.

Welche Teams gehen als Favoriten in das Rennen um den Super Bowl?

Die Favoriten sind alle raus. Spricht man über sie, führte bis zu den Divisional Playoffs kein Weg an Star-Quarterback und Super-Bowl-Rekordsieger Tom Brady (sieben Titel) vorbei. Die Tampa Bay Buccaneers sind mit Brady als einer der Favorit in die neue Saison gestartet, schieden jedoch gegen die Los Angeles Rams spektakulär aus. Die Rams sind ins Finale eingezogen und spielen nun im eigenen Stadion um die Vince-Lombardi-Trophy im Super Bowl LVI.

Die Kansas City Chiefs, die im letzten Jahr im Super Bowl gegen Tampa Bay unterlegen waren, zählten ebenfalls zu den favorisierten Mannschaften. Ein erneuter Einzug in das Endspiel wäre für die Chiefs der dritte in Folge gewesen. 2020 gewannen sie mit Quarterback mit Patrick Mahomes die Vince-Lombardi-Trophy. Mahomes gilt als absolutes Ausnahme-Talent auf seiner Position. Doch das reichte in dieser Saison nicht aus. Die Cheifs schieden gegen den zweiten Finalisten, die Cincinnati Bengals, aus.

Der amtierende MVP (der wertvollste Spieler der Liga) spielt jedoch bei den Green Bay Packers: Quarterback Aaron Rodgers. Doch auch die Packers sind raus. Sie unterlagen den San Francisco 49ers - ebenfalls raus. Die Favoriten sind ausgeschaltet. Das zeigt auch, wie schwer es ist, ins Finale der NFL einziehen zu können. Die Rams und die Bengals wird nun im Endspiel ihre Kräfte messen.

Zur Startseite