Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Novak Djokovic Foto: AFP/Mike Frey
© AFP/Mike Frey

QuantBioRes aus Dänemark Djokovic investiert in Firma, die Covid-19-Medikament entwickelt

Der serbische Tennisprofi soll etwa 80 Prozent der Anteile erworben haben. Er war zuletzt aus Australien ausgewiesen worden, weil er nicht geimpft ist.

Der serbische Tennis-Star Novak Djokovic hat in die dänische Biotech-Firma QuantBioRes investiert. Er habe rund 80 Prozent der Anteile gekauft, sagte Firmenchef Ivan Loncarevic der Nachrichtenagentur Reuters.

QuantBioRes will eine medizinische Behandlung gegen Covid-19 entwickeln. Aktuell arbeiten daran rund elf Leute in Dänemark, Australien und Serbien. Wie viel Djokovic investierte, wollte Loncarevic nicht sagen.

Der Weltranglistenerste Djokovic hatte jüngst für Schlagzeilen gesorgt, weil ihm die Einreise nach Australien verweigert wurde. Der 34-jährige Titelverteidiger hatte mit einer Ausnahmeerlaubnis von den Impfvorgaben an den Australian Open, dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres, teilnehmen wollen. Er ist nicht gegen das Coronavirus geimpft. (Reuters)

Zur Startseite