Welcome back. Markus Weise soll das DHB-Team zu alter Stärke führen. Foto: Christian Charisius/dpa
© Christian Charisius/dpa

Neuer Trainer des DHB-Teams Markus Weise kehrt zu den Hockey-Männern zurück

Der deutsche Hockey-Bund hat einen Nachfolger für Stefan Kermas als Männer-Trainer gefunden. Markus Weise soll sie zu den Olympischen Spielen führen.

Erfolgscoach Markus Weise soll die deutschen Hockey-Männer zu den Olympischen Spielen nach Tokio führen. Der 56-Jährige übernimmt nach dem Rücktritt von Stefan Kermas die Betreuung der DHB-Männer für die beiden Ausscheidungsspiele am 2. und 3. November in Mönchengladbach gegen Österreich, macht danach aber nicht weiter, teilte der Deutsche Hockey-Bund (DHB) am Sonntag mit. Kermas war nach dem Viertelfinal-Aus bei der EM zurückgetreten.

„Wir sind unglaublich froh, diese Lösung mit Markus Weise jetzt erstmal für diese wichtige Qualifikations-Aufgabe gefunden zu haben“, sagte DHB-Sportdirektor Heino Knuf am Sonntag. „Markus bringt alles mit, was man für solch ein wichtiges kurzfristiges Engagement braucht.“

Weise hatte erst vor fünf Wochen seine Tätigkeit als Konzeptleiter an der Akademie des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) beendet und kehrt nun zum DHB zurück. Zwischen 2007 und 2015 hatte der Wahl-Hamburger die DHB-Männer zu zwei Olympiasiegen und zwei Europameistertiteln geführt, 2004 gewannen die deutschen Damen unter ihm sensationell in Athen olympisches Gold. „Ich freue mich auf diese Aufgabe mit den Jungs, mit dem klaren Ziel Olympia-Qualifikation. Und ich bin auch gern bereit, den Neuanfang mitzugestalten“, betonte Weise.

Knuf glaubt, die beste Lösung für das deutsche Männer-Team gefunden zu haben, das unter Kermas zuletzt aus der Erfolgsspur geraten war. „Markus kennt die Mannschaft bestens, das Umfeld des Teams und hat die höchste fachliche Expertise, die ich mir vorstellen kann“, sagte der DHB-Sportdirektor. Zudem hat er Zeit gewonnen, den Kandidaten zu finden, der die DHB-Herren – die Qualifikation vorausgesetzt – auf das Olympia-Turnier 2020 in Tokio vorbereiten soll. Weise kann sich dabei eine unterstützende Rolle „durchaus vorstellen.“ (dpa)

Zur Startseite