Daumen hoch: Ole Gunnar Solskjaer wird neuer Trainer bei Manchester United. Foto: David Davies/dpa
© David Davies/dpa

Nach dem Aus von Mourinho Solskjaer wird Interimstrainer bei Manchester United

Ole Gunnar Solskjaer, früher selber Stürmer bei Manchester United, übernimmt den Verein bis zum Saisonende. Er folgt auf den erfolglosen José Mourinho.

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat den früheren Profi Ole Gunnar Solskjaer als neuen Trainer vorgestellt. Der ehemalige norwegische Nationalspieler folgt auf den geschassten José Mourinho und übernimmt die Mannschaft zunächst interimsweise bis zum Ende der laufenden Saison.

Solskjaer erzielte zu seiner aktiven Zeit 126 Tore in 366 Spielen für Manchester United. Unvergessen ist vor allem das Siegtor im Finale der Champions League 1999 gegen den FC Bayern. Zuletzt trainierte der 45-Jährige in seiner Heimat den FK Molde und führte den Verein auf den zweiten Platz. Die Saison ist in Norwegen bereits beendet, die neue Spielzeit beginnt erst im März.

Ole Gunnar Solskjaer macht im Champions-League-Finale 1999 das 2:1 gegen Bayern München. Michael Tarnat und Oliver Kahn können nur zuschauen. Foto: imago/Colorsport Vergrößern
Ole Gunnar Solskjaer macht im Champions-League-Finale 1999 das 2:1 gegen Bayern München. Michael Tarnat und Oliver Kahn können nur zuschauen. © imago/Colorsport

Manchester United hatte am Sonntag mit 1:3 gegen den Tabellenführer FC Liverpool verloren und hat als Sechster der Premier League derzeit 19 Punkte Rückstand auf die Spitze. Für das Team aus Manchester ist es der schlechteste Saisonstart seit 28 Jahren.

dpa

Zur Startseite