Die App fokussiert sich vor allem auf Michael Schumacher als Rennfahrer. Foto: Michael-Schumacher.de
p

Michael Schumacher Eine App als virtuelles Museum

0 Kommentare

Anlässlich des 50. Geburtstags von Michael Schumacher gibt es nun eine besondere App zu ihm. Interessante Updates sollen später im Jahr folgen.

Michael Schumacher schaut einem direkt in die Augen. Es ist der drahtige, selbstbewusste Schumacher, den die Deutschen von all seinen Formel-1-Siegen kennen, und er spricht zu mir – mit fester Stimme. Etwa sagt er: „In schwierigen Situationen, wo die Limits verschoben wurden, da war ich da.“

Das Video-Interview mit der deutschen Motorsport-Legende ist Teil einer neuen App. Als besonderes Geschenk an die Fans anlässlich Schumachers 50. Geburtstag wurde sie angekündigt. Sie soll ein virtuelles Museum sein, teilte seine Familie mit. Eine spezielle Erinnerung an den erfolgreichsten Formel-1-Fahrer überhaupt. Seit diesem Donnerstag, dem Tag von Schumachers 50. Geburtstag, kann man die App herunterladen.

Auch Schumojis kann man sich herunterladen

Allerdings erfährt man in der App nichts Neues darüber, wie es Schumacher geht, seit er am 29. Dezember 2013 bei einem Skiunfall ein Schädel-Hirn-Trauma erlitt. Das Video-Interview, in dem er in der App über seinen Werdegang und seine Stärken spricht, wurde 2013 vor seinem Unfall aufgenommen.

Die App fokussiert sich vor allem auf Schumacher als Rennfahrer. Wenn man sie startet, erscheint dann auch sofort ein Bild eines lachenden Schumacher im Rennanzug, der mit einer Champagnerflasche einen seiner zahlreichen Formel-1-Siege feiert. Die Übersicht danach gliedert die App in fünf Bereiche: Der Champion, Racing, Private Collection, Stiftung und Schumoji.

Im Bereich Champion findet man das Video-Interview. Außerdem gibt es Statistiken zu seinen Rekorden und eine virtuelle Tour auf der Kerpener Kartbahn. Unter „Racing“ steht dann der Hinweis, dass es später im Jahr ein Update geben werde – und man dann in Virtual Reality die Boxengasse betreten und sich Autos und Helme anschauen kann.

Eine weitere virtuelle Tour wird den App-Nutzern im Bereich „Private Collection“ geboten: durch die Ausstellung in der Motorworld Köln. Dort werden Autos, Rennanzüge und Helme von Schumacher präsentiert. Und bei den „Schumojis“ kann man Emojis von Michael und Mick Schumacher herunterladen.

Mehr zum Thema

Somit ist die App vor allem eine Erweiterung der Schumacher-Internetseite. Und die angekündigten Updates werden den Fans dann in den nächsten Monaten sicher weitere Einblicke bieten.

Zur Startseite