Bald kein Team mehr? Maurizio Arrivabene wird wohl als Teamchef von Sebastian Vettel abgelöst. Foto: dpa
© dpa

Formel 1 Sebastian Vettel bekommt wohl neuen Ferrari-Teamchef

Die Stunden des erfolglosen Maurizio Arrivabene als Chef des Formel-1-Teams von Ferrari scheinen gezählt. Es wird bereits ein Nachfolger gehandelt.

Sebastian Vettel bekommt laut eines Berichts der „La Gazzetta dello Sport“ einen neuen Teamchef beim Formel-1-Traditionsrennstall Ferrari. Die Zeit des noch immer titellosen Maurizio Arrivabene soll dem italienischen Sportblatt zufolge vorbei sein. Fiat-Präsident John Elkann und Personen aus dessen engstem Umfeld hätten sich entschlossen, Arrivabene durch den bisherigen Technik-Direktor Mattia Binotto zu ersetzen. Zwischen den beiden soll es seit einiger Zeit Unstimmigkeiten gebebenen haben.

Arrivabene hatte den Posten im November 2014 übernommen, zur Saison 2015 wechselte Vettel von Red Bull zu Ferrari, Binotto war im Juli 2016 zum Technischen Direktor aufgestiegen. Der so ersehnte erste Fahrer-Titel für die Scuderia blieb aber bisher aus. Vettel startet in diesem Jahr in seine fünfte Saison für Ferrari. Am 15. Februar wird Ferrari den neuen Wagen für die kommende Saison vorstellen, in der nicht mehr der Finne Kimi Räikkönen, sondern der Monegasse Charles Leclerc an der Seite von Vettel starten wird. (dpa)

Zur Startseite