Sinnbilder des Sieges: Leroy Sané und Serge Gnabry. Foto: Federico Gambarini/dpa
© Federico Gambarini/dpa

EM-Qualifikation in Holland Das DFB-Team macht einen Anfang mit Ausblick

Die erste Halbzeit von Amsterdam war das Beste, was von einer Nationalelf seit Jahren zu sehen war. Und ist von nun an der Gradmesser. Ein Kommentar.

Um es vorwegzunehmen: Es war ein starker Auftritt der neuformierten deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Vielleicht sogar ein denkwürdiger, wenn man bedenkt, wo die Mannschaft gerade steht – im internationalen Irgendwo.

Nach dem WM-Frust im vorigen Sommer  und dem Nations-League-Abstieg im vorigen Herbst ist der stark verjüngten Nationalelf ein viel beachteter Auswärtssieg zum Auftakt in die EM-Qualifikation gelungen. Damit war nicht zwingend zu rechnen gewesen nach den jüngsten Verwerfungen  rund um das DFB-Team. Doch gegen den stärksten Gegner ihrer Gruppe haben die Leroy Sanés und Serge Gnabrys sich bewährt.

Man konnte den flinken und trickreichen Spielern dabei zu sehen, wie sie sich an ihrem eigenen Spiel begeistern, ja berauschen können. Mit jeder gelungenen Aktion auf dem Rasen wuchs ihr Selbstvertrauen und das Zutrauen in ihre Möglichkeiten. Die erste Halbzeit von Amsterdam war das Beste, was von einer Nationalelf seit Jahren zu sehen war.

Deutsche Mannschaft verliert nie den Glauben

Die zweite Halbzeit zeigte aber eben auch, wie schnell diese doch recht unerfahrene Mannschaft aus der Balance zu kippen ist. Was erklärbar und erlernbar ist. Dass sie aber nie den Glauben verlor, dieses Spiel doch noch gewinnen zu können, obgleich der Gegner am Drücker war, spricht für den neuen Geist im Team. Ein Anfang ist gemacht, ein Anfang mit Ausblick.

Ein Sieg bei den wiedererstarkten Holländern wiegt schwer. Zumal ohne große Eingespieltheit und ohne, dass der Bundestrainer Joachim Löw gründlich mit ihr arbeiten konnte. Was nicht immer schlecht sein muss. Von Anfang an war den jungen Spielern anzumerken, dass sie gewillt sind, ihre Chance zu nutzen. Ganz gleich, wer ihr Trainer ist.

Der Sieg wird die Mannschaft wachsen lassen und  sie durch die gesamte Qualifikation tragen können.  In diesem Stil, mit diesem Enthusiasmus und Eifer werden sie die Fußballfans in diesem Land wieder hinter sich bringen können. Die Leistung von Amsterdam ist für sie von nun an der Gradmesser.

Zur Startseite