Sind dabei. Paul Drux und Fabian Wiede stehen im erweiterten Kader für die Handball-EM. Foto: Imago/Eibner
© Imago/Eibner

Deutsche Nationalmannschaft Drei Handballer der Füchse Berlin stehen im erweiterten EM-Kader

Silvio Heinevetter, Paul Drux und Fabian Wiede gehören zum 28 Spieler umfassenden Kader für die Handball-EM. Zehn Spieler davon müssen noch weichen.

Bundestrainer Christian Prokop hat drei Spieler der Füchse Berlin in seinen erweiterten Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft für die Vorbereitung auf die Europameisterschaft berufen. Torhüter Silvio Heinevetter sowie die Rückraumspieler Paul Drux und Fabian Wiede sind dabei.

Vor allen Dingen Heinevetter muss sich auf seiner Position einem harten Konkurrenzkampf erwehren gegen Andreas Wolff, Dario Quenstedt und den überraschend vorläufig nominierten Weltmeister von 2007, Johannes Bitter. Drux und Wiede gelten als sichere EM-Teilnehmer.

Vor allem, weil Prokop auf Spielmacher Martin Strobel verzichten muss. Nach seiner schweren Knieverletzung bei der Heim-WM vor knapp einem Jahr sagte der 33-Jährige für das Turnier im Januar in Norwegen, Österreich und Schweden ab.

„Nach reiflicher Überlegung habe ich mich entschieden, die Europameisterschaft im Januar nicht zu spielen“, sagte Strobel laut Mitteilung des Deutschen Handballbundes (DHB) am Donnerstag. „Obwohl ich wieder einige Spielminuten in der Bundesliga bestritten habe, fühle ich mich nicht in der Lage ein solches Turnier mit dieser Belastung und auf diesem Niveau zu spielen.“

Auch der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Matthias Musche (SC Magdeburg) steht nicht im erweiterten Aufgebot, das von Kapitän Uwe Gensheimer angeführt wird. Bis spätestens zum 8. Januar muss der Bundestrainer seinen Kader auf 16 Spieler für die Endrunde reduzieren. Während des Turniers könnte er aber mehrfach mit Spielern aus dem 28er-Kader Wechsel vornehmen. Deutschland startet am 9. Januar gegen die Niederlande in die EM. (Tsp/dpa)

Der 28-köpfige vorläufige Kader:

  • Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen), Patrick Zieker (TVB Stuttgart)
  • Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Finn Lemke (MT Melsungen), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Paul Drux (Füchse Berlin), Julius Kühn (MT Melsungen)
  • Rückraum Mitte: Marian Michalczik (TSV GWD Minden), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen), Max Janke (SC DHfK Leipzig), Luca Witzke (SC DHfK Leipzig)
  • Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Kai Häfner (MT Melsungen), David Schmidt (TVB Stuttgart)
  • Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf)
  • Kreis: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
  • Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL), Dario Quenstedt (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Johannes Bitter (TVB Stuttgart)
Zur Startseite